Next Time in Florida, 3 Generationen im Sunshine State

Melli84

Well-Known Member
#24
Hallo zusammen,

da ich in einem anderen Forum darauf hingewiesen wurde das die Bilder der letzten 2 Tage etwas zu groß sind habe ich sie dieses mal etwas kleiner gehalten.

03.07.2015

Wie soll es anders sein, bin ich wieder vor dem Wecker wach, der um 6.35 anfing zu klingeln.

Sonnenaufgang





Nach der morgendlichen wach werden Dusche ging es runter zum Frühstück, welches ja im Preis inkludiert gewesen ist.
Die Auswahl war allerdings mager...
Als wir uns dann trotzdem einigermaßen gesättigt hatten, haben wir die Koffer geholt und sind zum Check out angetreten.
Auf dem Hotelparkplatz, der schräg gegenüber des Hotels auf der anderen Straßenseite ist, habe ich einen Autoschlüssel gefunden, welchen ich noch schnell an der Rezeption des Hotels abgegeben habe.
Die Fahrt Heute führt uns nach Orlando, wo wir 2 Nächte bleiben werden.

Unterwegs hat Max noch ein kleines Nickerchen gemacht..









Den Heutigen Tag verbrachten wir mit Shopping in den Premium Outlets an der Vineland ave.
Zugeschlagen haben wir bei den üblichen verdächtigen wie Gap, Tommy Hilfiger, Adidas und Guess.







Gegen halb 3 hatten wir aber genug und haben uns erstmal auf dem Weg zum Hotel gemacht.
Von den 2 gemieteten Zimmern war eines schon fertig. Das bzw. die Zimmer waren sehr schön. Sehr gut fand ich, das die Toilette und die Dusche in getrennten Räumen war.













Also erstmal alle Sachen in das eine Zimmer, rein in die Badesachen und hinein in den schönen Pool der Hotelanlage.
Hier gibt es einen schön hergerichteten Kinderbereich und das Wasser im Becken wird langsam tiefer.





Die Kids hatten ihren Spaß...











Inzwischen war auch das 2. Zimmer fertig. Wie schön, sie liegen liegen direkt gegenüber.
Es war auch das erste Mal, das wir die Kinder für die 2 Nächte aufgeteilt haben.
Max blieb bei uns und Lukas hat mit bei den Schwiegereltern geschlafen. Ich fand nämlich die Schlafcouch die wir in den Zimmern hatten zu schmal, als das 2 Kinder darauf hätten schlafen können.
Bisher haben beide ja immer mit bei uns im Zimmer zusammen in einem Bett geschlafen.
Unser Abendessen war Heute das Buffet im Golden Corral. Wir wurden wieder nicht enttäuscht. Es war sehr lecker. (Irgendwie hab ich vergessen Bilder zu machen).

Anschließend wollten wir eigentlich noch zu Downtown Disney, welches uns aber verwehrt blieb da wieder mal ein Gewitter aufgezogen ist.

Um halb 10 waren wir im Bett .

Gute Nacht



Das Wetter heute war wieder sehr warm und trocken bis zum Abend.


03.07. - 05.07.2015 das ***Springhill Suites Sea World mit Frühstück in Orlando (Expedia; 185,68€)

Liebe Grüße
Melli
 

Melli84

Well-Known Member
#28
04.07.2015


Heute sind wir fast alle um 6.30 wach. Außer Max, den müssen wir wecken.



Da er aber weiß, das es Heute zum Aquatica Freizeitpark geht, ist er schnell wach und guter Laune. Sonst ist er immer etwas muffelig wenn man ihn weckt.
Schnell duschen und runter zum Frühstück, welches wir mit im Preis hatten.
Wir fanden das es reichlich Auswahl gab und es auch sehr lecker geschmeckt hat. Es war allerdings schon gut gefüllt im doch recht großen Frühstücksbereich, so das wir keinen Tisch für 6 Personen finden konnten.
Nach dem Frühstück haben wir unsere Sachen aus dem Zimmer geholt und sind wieder losgezogen.

Vom Hotel aus fährt ein Shuttle zum Aquatica. Diesen nutzten wir auch, da wir keine Lust hatten, Parkgebühren zu bezahlen.
Vor dem Hotel warteten diese gefiederten Freunde und liefen einfach auf die Straße....





Die Karten haben wir gestern schon mit Vergünstigung gekauft.
Die Fahrt zum Park hat auch nur wenige Minuten gedauert.



Am Einlass gab es eine kurze Taschenkontrolle und dann konnte die Suche nach einem schönen Platz los gehen.
Wir hatten Glück, das wir so früh dort waren, denn es war dadurch noch recht leer und es gab noch eine riesen Auswahl bei den Liegen.
Wir haben uns dann im Schatten unter Palmen unsere Liegen „reserviert“ . Jetzt noch schnell eincremen und ab geht’s.
Auch in diesem Park gab es Schwimmwesten in allen erdenklichen Größen. Das finde ich klasse.
Es ist übrigens doch schon sehr warm.
Der Park ist sehr schön angelegt, mit jeder Menge Rutschen, einem Wellenbecken, einem Strömungskanal und noch einigem mehr.
Hier lasse ich einfach mal ein paar Bilder sprechen.













Diese Rutsche war super. Max und ich wollten sie gemeinsam rutschen, oben angekommen hat er aber einen Rückzieher gemacht und ist gerade wegs wieder runter marschiert



























Den Kinderspielbereich mit den großen Eimern fanden wir alle super lustig.
Selbst hier steht an den Rutschen Personal was dafür sorgt, das die Kinder nicht drängeln.
Wenn die großen Eimer ganz oben mit Wasser gefüllt sind, schwenken sie um und es fließen etliche Liter Wasser runter ins Becken.
Sehr erfrischend muss ich sagen.







Wir sind bis 15.30 Uhr geblieben, dann war es einfach zu heiß.
Trotz regelmäßigem eincremen haben wir alle 6 einen leichten Sonnenbrand.
Im Hotel haben wir uns dann schnell etwas frisch gemacht und sind um 18 Uhr zu den Premium Outlets am International Drive gefahren, denn in dem anderen Premium Outlet gibt es kein Victoria Secret....
Zugeschlagen habe ich hier bei Bodylotion und Parfüm (6 für 35$ PLUS 1 free) .
Max hat sich einen neuen Teddy gekauft, damit sein Schatzi nicht den ganzen Tag so alleine ist. Der Erlös war für einen guten Zweck, was ich persönlich eine super Sache finde.



Danach sind wir zum Universal City Walk gefahren. Dort kostet das parken ab 18 Uhr nur noch 5$.
Es war sehr voll.









Trotzdem haben wir dem Hard Rock Cafe einen Besuch abgestattet. Das Restaurant war allerdings viel zu voll (hätten 25 Minuten warten müssen), so haben wir dann entschieden wieder im NBA zu essen, so wie im Urlaub vor 2 Jahren.







Wir haben recht schnell unseren Tisch bekommen und als erstes ein Glas Wasser für alle bekommen..





Anschließend sind wir zurück zum Hotel gefahren. Angekommen sind wir um kurz nach 22 Uhr. Da um 22.30 ein Feuerwerk zum 4th of July beginnen sollten, warteten wir wie viele andere Leute auch noch draußen.
Es kam aber nichts, also bin ich dann um 23 Uhr mit Max schon nach oben gegangen, weil er doch ziemlich müde gewesen ist.


Liebe Grüße
Melli
 

Melli84

Well-Known Member
#29
05.07.2015

Wir haben ganz gemütlich bis 8 Uhr geschlafen.
Also ist die heutige Reihenfolge erst Frühstück, dann duschen, Koffer packen und auschecken.
Nachdem wir unser Auto beladen haben , sind noch schnell in den nächsten Supermarkt gefahren und haben neues Wasser gekauft, denn unsere Vorräte gingen zur Neige.
Danach konnte die Fahrt nach Clearwater starten.

Vorbei an Tampa....





Und schöner Landschaft.





Ich habe auch noch mal mit einem Filter gespielt.





Unser Ausflugsziel für Morgen.



Und dann hieß es welcome to:



Angekommen sind wir dort um 12 Uhr.
Unsere Zimmer waren bereits fertig und auch sehr schön. Wir hatten zwar direkten Blick aufs Meer, aber der Ausblick wurde getrübt weil wir direkt vor unserem Hotel eine Baustelle hatten, wo ein neues Hotel gebaut wurde.





Der Blick geradeaus:



Und zur Seite:



Piraten waren auch schon unterwegs. ;)



Wir haben uns schnell in unsere Badeklamotten geschmissen und sind runter an den Strand gegangen.
Hier haben wir den herrlich weichen Sand bewundert und uns reichlich im Meer abgekühlt.







So um 15 Uhr sind wir aber aufs Zimmer gegangen, um uns für den Abend frisch zu machen.
Um 16.30 Uhr zogen wir gemütlich los um etwas an der Promenade zu bummeln und das ein oder andere Andenken zu shoppen.



Essen gab es Heute sehr lecker vom Griechen an der Promenade.
Der Kellner hier sprach sogar ein wenig Deutsch.





Wir sind dann noch ein wenig am Strand spazieren gegangen, denn wir wollten den Sonnenuntergang am Pier mitbekommen.











Ein wenig Sandmalerei...













Es zog bereits ein ziemlich starkes Gewitter auf.
Der Blick zur einen Seite:



Und zur anderen Seite:



Wir spazierten noch ein wenig durch Clearwater, bevor wir um 20.30 Uhr zum Hotel zurück gelaufen sind und dort das Damen Fußball WM Finale zuende gesehen haben.
Eingeschlafen bin ich um 21.30.



Vorbei am Spielplatz:













Gebucht haben wir folgendes Hotel für eine Nacht:

05.07. - 06.07.2015 das ***Pier House 60 mit Frühstück am Clearwater Beach (Hotelclub.de; 161,09€)

Liebe Grüße
Melli
 

Melli84

Well-Known Member
#30
Guten Morgen zusammen,

ich hoffe doch sehr, das der ein oder andere noch mit dabei ist?

06.07.2015

Wir waren recht früh wach, so das wir zeitig das Frühstück vom Hotel zu uns nehmen konnten. Hier gab es die übliche Auswahl, aber es hat gereicht um uns zu sättigen.

Nach dem Frühstück hat Max schnell seinen Papa angerufen und ihm zum Geburtstag gratuliert, anschließend haben wir unser Gepäck ins Auto geladen und ausgecheckt.

Gegen 10 Uhr ging es los ins Clearwater Marine Aquarium, wo Winter und Hope aus den Filmen mein Freund der Delfin 1& 2 Zuhause sind.

Winter ist ein Delfin, der sich in einem Tau verfangen hat und dem leider die Schwanzflosse amputiert werden musste. Sie hat aber eine Prothese bekommen, mit der sie beinahe richtig schwimmen kann. Die Filme sind teils traurig, aber doch sehr zu empfehlen.
Da Delfine aber nicht allein gehalten werden dürfen, haben sie im 2. Teil Hope zu ihr gesetzt und daraus entstand eine wunderbare Freundschaft.

Wir hatten den Kindern versprochen dort hin zu fahren, wenn wir in Florida sind und die beiden haben sich tierisch darauf gefreut.





Man hatte dort die Möglichkeit, bei der Therapie für Winter zuzuschauen.





Auch sonst, kann man dort einiges lernen und andere Meeresbewohner betrachten.









Kinder konnten sich auf einer Tafel verewigen...





Oben in einem Außenbecken war noch ein älterer männlicher Delfin, der als Jungtier gestrandet ist und Verbrennungen der Sonne auf dem Rücken hat. Da er nie gelernt hat selbstständig Fische zu fangen, ist es leider nicht möglich ihm ein Leben in Freiheit zu schenken.
Er hat auch ein paar kleine Kunststücke vorgeführt. Hier merkt man, das die Tiere aus Spaß mitmachen und nicht weil sie es müssen.





Es gab noch ein Wassertaxi vom Aquarium zur Ausstellung mit anschließendem inkludierten Souvenirshop. Der Weg leicht bergauf dorthin war aufgrund der Hitze allerdings ziemlich anstrengend.
Hier gab es unter anderem einen Hurricane Simulator, in welchem Max ziemlich Angst hatte, weil sich alles bewegt hat.
Im Souvenirshop habe ich mir noch eine Kette gekauft und dann ging es mit dem Shuttlebus zurück zum Aquarium.











Wir sind dann auch los gefahren, denn heute ging es nach Cape Coral, wo wir für eine Woche ein Ferienhaus gemietet haben.







Einen kleinen Schauer sollte es auch geben.



Dort kamen wir gegen 16.30 Uhr an. Wir haben die Koffer ausgeladen, uns einmal umgesehen und sind dann zum Walmart einkaufen gefahren.







Ich weiß ja nicht, ob jemand Fotos vom inneren des Hauses sehen möchte, bzw. ob Fotos davon hier überhaupt erlaubt sind .
Gegen 18.30 waren wir dann wieder in unserem Zuhause auf Zeit. Dort haben wir erstmal den Pool angetestet....
Schwiegermutter und ich haben dann Essen vorbereitet. Wir haben den Salat gemacht und das Fleisch gewürzt und Marcel hat den Grill eingeweiht.
Wir haben den Abend mit Wein für uns Frauen und Bier für die Männer ausklingen lassen.
Die Kids haben wir um 22.30 Uhr ins Bett gebracht und wir folgten kurze Zeit später.

Von der Terasse aus konnten wir diesen herrlichen Sonnenuntergang genießen. Das Bild ist ohne jeglichen Filter fotografiert worden. Mein absolutes Lieblingsbild aus diesem Urlaub.



06.07. - 13.07.2015 die Villa Water View in Cape Coral am Kanal
(FeWo direkt; 790€)


Liebe Grüße
Melli
 

Melli84

Well-Known Member
#32
Guten Morgen alle zusammen,

ich habe euch ja Bilder vom Haus versprochen und hier sind sie :)
Das Haus war liebevoll eingerichtet und es hat einem an nichts gefehlt. Wir haben uns hier sehr wohl gefühlt.
Zum Haus gehört noch ein Tretboot, dazu aber an späterer Stelle mehr.

Es sind aber doch viele Bilder, so das ich sie separat einstelle und nicht wie geplant in den nächsten Tag.
Der nächste Tag kommt aber auch Heute noch.

Das Zimmer der Jungs:



Unser Bad:



Unser Schlafzimmer:





Das Schlafzimmer von den Schwiegereltern, welches direkten Zugang zum Pool hatte:



Das dazugehörende Bad:



Der Essbereich, welchen wir aber nie genutzt haben:



Die Küche:





Der schöne große Backofen:



Das Wohnzimmer:





Sitzgelegenheit im, ich nenne es mal, Eingangsbereich:





Der Waschraum mit Zugang zur Garage:



Die Garage, die mit allerlei Utensilien für einen Ausflug am Strand und Angeln ausgestattet ist:



Die Sitzgruppe auf der Terasse, wo wir viel Zeit verbracht haben :







Was darf nicht fehlen? Klar, der Pool :





Hinter der Terasse konnte man dann runter zum Kanalzugang:






Liebe Grüße
Melli
 

Melli84

Well-Known Member
#33
07.07.2015

Wir haben bis 7.40 Uhr geschlafen.
Nach dem duschen habe ich auf der Terasse den Bericht geschrieben und etwas gelesen. Die Kids haben im Zimmer zusammen (und das sogar friedlich) mit Lego gespielt. Es ist ja schließlich Urlaub, also wozu stressen?
Danach haben wir gemütlich auf der Terasse gefrühstückt .





Die Verwaltung hat sich angekündigt und wir haben dann auf sie gewartet und eine Übergabe zum Haus bekommen.
Als sie dann weg war haben wir beschlossen zum Fort Myers Beach zu fahren.

















Es wurde auch ausgiebig gebuddelt.....





Leider ging das nur für 1,5 Stunden gut, denn dann fing es an zu regnen.





Somit haben wir dann im Target für das Abendessen eingekauft.
Im Haus haben die Jungs in „ihrem“ Zimmer Spiele gefunden die auf Deutsch und noch komplett eingepackt waren.
Wir haben noch ausgiebig im Pool geplanscht bevor wir (Marcel und ich) dann das Tretboot, welches zum Haus dazugehört, in den Kanal gelassen haben und los gefahren sind.
Unterwegs haben wir dann festgestellt, das die Lenkung nicht funktioniert.
Es hat etwas gedauert, ehe wir wieder am Anleger angekommen sind. Ein kurzer Blick unter das Boot und gesehen was nicht richtig ist. Ein kleines Teil war lose und nachdem wir das richtig montiert haben sind wir noch mal los gefahren.

Lukas hat noch diesen kleinen Gast gefunden:









Wir sind bis zur nächsten Kreuzung und dann wieder zurück. Auf dem Weg hat uns der Hund vom Nachbarn bellend „begrüßt“.
Insgesamt sind wir ca. 600 m gefahren. Ich finde, das geht ganz schön auf die Beine.
Die Kids waren unterdessen noch immer im Pool.
Unser Abendessen, das wir wieder draußen auf der Terasse zu uns genommen haben, bestand Heute wieder aus Grillfleisch. Zu trinken gab es einen leckeren Rose.





Die Jungs haben wir um 22 Uhr ins Bett gesteckt und sind selber nicht viel später auch ins Land der Träume abgedriftet.
So, das war es dann schon für diesen Tag der Reise. Wenn mich mein Internet jetzt nicht gleich im Stich lässt, setze ich noch einen Tag rein.

Liebe Grüße
Melli
 

Melli84

Well-Known Member
#34
08.07.2015

Ich war um 7.20 Uhr mal wieder früher wach als der Rest, war aber zu faul um aufzustehen und bin somit noch ne Stunde liegen geblieben.
Ab unter die Dusche und den Tisch draußen fürs Frühstück decken.
Moment, da fehlt doch noch jemand. Wo sind die Kinder? Ins Zimmer gelünkert und gesehen das die beiden noch tief und fest schlummern. Geweckt haben wir die beiden um 9 Uhr. Ist ja schließlich Urlaub.
Wir haben dann gemütlich gefrühstückt und sind um 10.15 Uhr losgefahren nach Marco Island.













Um 12 Uhr waren wir da und sind dann zum Strand gelaufen.









Hier gab es auch wieder Schwimmwesten für Kinder. Wir brauchten die aber nicht, weil wir die mitgenommen haben, die im Haus ist.

Voller Vorfreude:







Das Meer war erfrischend. Wir sind dann einmal den Strand entlang gelaufen und haben unterwegs eine Menge Muscheln gesammelt. Der Strand ist sehr schön und auf jeden Fall einen Besuch wert.





























Um 15.15 Uhr haben wir angefangen zusammen zu räumen, weil es schon wieder gefährlich dunkel wurde und anfing zu donnern.



Auf dem Weg zum Auto kamen wir dann in einen Schauer, aber kaum am Auto angekommen war aber alles wieder vorbei. Hmmm toll... Nu ja. Wir sind dann trotzdem zurück zum Haus gefahren.
Wir haben schnell geduscht und ein wenig auf der Terasse gespielt. Inzwischen regnete es wieder und somit sind wir nicht mehr in den Pool gesprungen.
Heute haben wir sehr lecker im Outback gegessen . wir lieben den Bloomin Onion und das Brot mit der Butter einfach.















Max wollte Maccaroni mit Käse haben, aber als das Essen dann kam wollte er es doch nicht.



Irgendwann fing er an zu weinen weil er das nicht wollte, was die Kellnerin mitbekam und ihn fragte was er denn hat. Als ich ihr sagte, das er die Pasta nicht mag fragte sie was er denn stattdessen essen möchte. Er wollte dann natürlich den gleich Burger wie sein Bruder ihn hatte.

Kurze Zeit später hat der Koch persönlich ihm den Burger gebracht und da waren alle Tränen vergessen.
Man hat uns auch nur die günstigere Pasta berechnet.
Wahnsinn wie kinderfreundlich die Leute hier sind. Da wäre in Deutschland ja nicht im Traum dran zu denken. Wir waren wirklich begeistert.
Den Nachtisch haben wir aber dann doch nicht mehr geschafft und haben diesen leckeren Kuchen mitgenommen.



Nach einem kurzen Stop im Walmart sind wir dann auch zurück ins Haus .



Rechtzeitig zum Sonnenuntergang.






Die Kinder waren heute um 9 im Bett.
Wir haben aber noch bis 10 Uhr auf der Terasse gesessen und die Ruhe genossen.

Liebe Grüße
Melli
 

Melli84

Well-Known Member
#36

Melli84

Well-Known Member
#38
09.07.2015

Guten Morgen,







Heute haben wir bis 8 Uhr geschlafen. Wir waren duschen, haben auf der Terasse gefrühstückt und sind dann in die Miromar Outlets gefahren.
Dort haben wir in der Zeit von 11 bis 16 Uhr die Kreditkarte zum glühen gebracht.
Zugeschlagen haben wir bei Nike, Aeropostale, Osh Kosh, Puma, Bath and Body works und Levis.









Wahnsinn wie die Zeit doch rennt. Die Kinder haben auch ohne murren mitgezogen.
Es war sehr warm.





Zum Abendessen gab es Heute Tiefkühlpizza aus dem Walmart.
Der Ofen war irgendwie ne Sache für sich.
Aber Gott sei dank ging der Ofen von alleine aus obwohl kein Timer eingestellt war). Sonst hätten wir wohl auch kein Abendessen gehabt.
Die Pizza war sehr lecker, wenn auch ein wenig zu lange im Ofen. Obwohl wir genau auf die Zeit geachtet haben.
Wir sind dann noch mal in den Pool gesprungen.

Heute gab es diesen tollen Sonnenuntergang. Den möchte ich euch nicht vorenthalten.











Die Kids waren dann recht zeitig im Bett.
Wir sind um 22.30 ins Bett gegangen.

Da es heute nicht so viele Bilder etc waren, setze ich gleich noch einen Tag hinterher.

Liebe Grüße
Melli
 

Melli84

Well-Known Member
#39
Soooo, hier der versprochene 2. Tag für Heute. :)


10.07.2015

Weil die Jungs sich gestritten haben war die Nacht um 8 Uhr vorbei.
Nach der Dusche und während des Frühstücks auf der Terasse haben wir besprochen, wo es hin gehen sollte.
Ich wollte unbedingt nach Anna Maria Island, aber das war den anderen zu weit.
Wir sind dann stattdessen 2 Stunden zum Strand von Siesta Key gefahren.
Ich war schon ziemlich enttäuscht, muss ich sagen, weil AMI eigentlich vor dem Urlaub auf der to Do Liste stand.
Angekommen am Strand von Siesta Key sind wir gegen 12 Uhr. Es war schon sehr voll.









Wir haben erstmal ausgiebig geplanscht. Mittags gab es einen Snack aus der Kühlbox, welche mit Äpfeln, Bananen und Donuts bestückt war.
Es ist heute sehr heiße und trockene Luft, weshalb wir uns fast die ganze Zeit im Wasser aufgehalten haben.. Die Kids haben sich gegenseitig verbuddelt.





Im Meer haben die beiden dann viele Sanddollar und bewohnte Muscheln gefunden (welche wir aber auch im Meer gelassen haben).
Um 16 Uhr haben wir uns auf den Rückweg gemacht.













Am Haus waren wir dann um kurz vor 18 Uhr. Als erstes hieß es duschen. Ich habe einen dicken Sonnenbrand, obwohl ich mich regelmäßig eingecremt habe.
Schwiegermama und ich haben heute für den Rest der Bande Spaghetti Bolognese und einen Salat zubereitet
Nach dem Abendessen und abdecken haben Schwiegermama und ich uns mit dem Tretboot auf den Weg gemacht.



























Blick aufs Haus vom Wasser aus.



4 Bilder die entstanden sind, während wir unterwegs waren von Marcel geschossen.









Wir sind um die Ecke in den Kanal gefahren und haben uns dort noch ein wenig die Umgebung betrachtet. Es stehen hier viele Häuser, allerdings war nirgendwo einer da. Zumindest machte das den Anschein.
Als wir dann wieder „Zuhause“ angekommen sind, sagte man uns, das Max bitterlich geweint hat, weil er Angst hatte, das wir nicht mehr wieder kommen würden, als wir um die Ecke gefahren sind. Das tat mir dann doch ziemlich leid. Aber mitfahren wollte keiner von beiden.

Kurze Zeit später haben wir die Kids auch bettfertig gemacht.

Wir haben für uns noch eine Ananas aufgeschnitten. Marcel hatte allerdings Kopfschmerzen. Deshalb waren wir dann auch um 22 Uhr im Bett.

Zum Abschluß gibt es dieses schöne Bild:



Liebe Grüße
Melli
 
Top