Sauerbraten

Airwulf

Moderator
Mitarbeiter
#1
Da mein Sohn als LKW-Fahrer unabkömmlich für unsere Gesellschaft ist, kommt er im Moment weder zum Einkaufen
noch zum Kochen.
Er ist von morgens 7 bis abends 7 unterwegs.
Und steht dann um 19:30 im Supermarkt vor leeren Regalen.

Deshalb habe ich das Einkaufen und Kochen für ihn übernommen.

Für heute hat er sich Sauerbraten gewünscht.

Deshalb habe ich 2 schöne Stücke Sauerbraten in Zucker angebraten bis sie rundrum sehr dunkel waren.
Mit Wasser und Sud abgelöscht und 5 Zwiebeln in grobe Spalten und 2 Boskop ebenso in Spalten dazugetan.
3,5 Stunden langsam köcheln lassen,Fleisch in Scheiben geschnitten(vorsichtig,damit die nicht auseinander fallen)
mit Sud,etwas Zucker,Salz und Pfeffer abgeschmeckt und dann die Soße etwas angedickt.
Rosinen haben darin nix verloren.

Dazu Rotkohl und rohe Klöße.

Ein Gedicht, welches meinen Sohn die nächsten 2 Tage als Abendessen reicht.

Wie macht Ihr denn den Sauerbraten?
Ich könnte noch die eine oder andere Variation vertragen.
 
#3
Ist ja ursprünglich ein Krisenessen, deswegen momentan eine gute Idee. Die Marinade macht es länger haltbar, dann aber bitte mit Pferdefleisch, das ein oder andere verwahrloste Hottehü müsste sich demnächst ja auftreiben lassen.
 

elfie60

Well-Known Member
Sponsor
#13
Variante: Sauerbratengewürz ( Fertigmischung oder Rezept von "frag Mutti.de" ) mit zwei Flaschen Dunkelbier aufkochen und dann über das Fleisch im großen Gefäß gießen. Deckel drauf und 2 bis 3 Tage im Kühlschrank ziehen lassen. Fleisch wie oben bei Airwulf weiter verarbeiten, nach meinem Geschmack könnten noch große, griechische Rosen mit geschmort werden.
Habe woanders mal eine Variante mit Backobst serviert bekommen, war auch sehr lecker :007:
 
#14
Zum Thema Pferdefleisch: als Pferdeliebhaberin würde ich es nicht freiwillig essen. Aber wir waren vor gefühlt 25 Jahren mal in Frankfeich auf einem Markt und ich habe etwas gekauft, das wir Gulasch aussah, zubereitet und es hat geschmeckt. Ich kenne nur „cheval“ als Pferd. Das stand da NICHT bei! Ein paar Tage später sehe ich die gleiche Bezeichnung vor einem Fleischberg mit einem Pferdesymbol dabei :0096: Da haben wir es wohl unabsichtlich gegessen....Ich weiß bis heute nicht, wie die andere Bezeichnung dafür hiess.
 

Sepa

Well-Known Member
#17
Fertig eingelegter Sauerbraten (vom Rind) oder selber einlegen . Mit Salz und Pfeffer würzen, anbraten, Zwiebelwürfel dazugeben anschmoren dann Backpflaumen und Rosinen dazugeben mit etwas eingelegten Sud und Wasser ablöschen dann schön schmoren lassen anschließend mit Salz Pfeffer abschmecken die Pflaumen klein drücken mit einer Gabel. Anschließend Zuckercouleur 3-4 Esslöffel Zucker in der Pfanne oder fertig kaufen dazugeben nochmal etwas andicken (Mondamin dunkel) und abschmecken und fertig ist er ---unser leckerer Sauerbraten-- mit Klöße und Apfelkompott
 
Top