Reisebericht und jährlich grüsst dass Murmeltier aus Miami.....

Herzerl

Well-Known Member
#1
Wie versprochen, versuche ich mich mal an nem kleinem Reisebericht über unsere alljährlichen Aufenthalte im Großraum Miami / Fort Lauderdale.
Los ging's am 11.12. morgens um halb vier wurden wir von unserem Neffen abgeholt, Fahrt zum Flughafen Nürnberg. Wir hatten gebucht bei Air France NUE - CDG - MIA Premium Economy für sagenhafte 738€/Nase. Jetzt haben ja die Franzosen schon tagelang vorher ihren Generalstreik, da war mir schon etwas mulmig ob alles klappt. Aber Online-Check-In alles super, da war ich dann schon beruhigt. In Nürnberg durften wir am Priority-Schalter einchecken; alles ging ganz fix. Mit dem Neffen noch gefrühstückt, 40 Minuten vor Boarding am Gate. So weit so gut.... Kurz vom Boarding an der Anzeigentafel "Flug anulliert" :0096::0096::0096:
was jetzt? man steht da wie ein Depp..... tausend Gedanken schiessen einem durch den Kopf...
Also runter an den Schalter, der natürlich nicht mehr besetzt war... Sch.... :0301: nach ca. 10 Minuten kam dann das Personal von Air France; bange Minuten.... man will ja weg!!!! kurz bevor wir an die Reihe kamen, die erlösende SMS von Air France "Wir haben Sie umgebucht auf LUFTHANSA nach München - Miami. Gute 3 Stunden später; Erleichterung!!!! Also wieder durch die Security, Koffer holen, bei Lufthansa einchecken. Wir haben auch hier Plätze im 380er Premium Economy bekommen, net schlecht, hat man gleich mal einen Vergleich.

Flug war dann sehr angenehm, wir kamen dann statt 14:10 um 16:45 in Miami an. Ruckizucki am Automaten durch die Immigration, Koffer dank priority fix da, waren wir dann in ner dreiviertel Stunde in der Garage von ALAMO. Gebucht hatten wir beim ADAC (kein Mitglied) Luxury Klasse zum Preis von 994 € für 4 Wochen. Guter Preis fanden wir. Die Auswahl an der Choice Line war allerdings ziemlich mau, ein 4er BMW, ein Cadillac und 3 Reiskocher. Eine asiatische Familie hat sich sogleich auf den BMW gestürzt (und dann die Koffer nicht reinbekommen); wir nahmen den Cadillac, ein sehr bequemes Auto, hat uns 4 Wochen lang gut geschaukelt.

IMG_4420.JPG

Rauf auf die 95er (ich hasse es) und Richtung Fort Lauderdale. Wie letztes Jahr hatten wir bei AirBnb eine Wohnung in Hallandale Beach/Hollywood gemietet. Wir waren ja jahrelang in Sunny Isles, bis der Wohnungs-Manager meinte, er muss sich mit den Kautionen bereichern und grundlos nicht zurückzahlen. Habe darüber in einem anderen Thread berichtet. Also lange gesucht und 2018 waren wir dann schon in dem Haus SIAN, schöne saubere Wohnung im 9. Stock mit seitlichem Meerblick. Da es uns so gut gefallen hat, haben wir uns da gleich wieder eingemietet. Dort angekommen hat uns gleich der Chef vom Valet-Parking wie alte Freunde begrüsst und schon fühlt man sich daheim. Anfangs waren wir nicht so begeistert vom Valet, kann man sich aber schon dran gewöhnen, sehr komfortabel. Kostenpunkt 150$ für 4 Wochen ist m. E. auch okay.

So, schnell eingecheckt, umgezogen und zu Walmart, Abendessen bei DENNYS und dann noch ein bissl aushalten, daß man länger schlafen kann; ab in die Falle.

Good Morning Florida <3
IMG_4411.JPG

Fortsetzung folgt - Bilder übrigens nur vom IPhone....
 

Herzerl

Well-Known Member
#6
Gleich am Samstag ging's ins Seminole Hard Rock Casino, da wir Tickets für Chris Angel hatten und natürlich das neue Guitar Hotel anschauen mussten! IMG_4426.JPG

Schon bei der Anfahrt einfach WOW!!! Also wie gehabt ins Parkhaus und mit dem Lift runter ins Casino. Von dort aus kommt man dann in die neue Ladenstraße und in den Hotelbereich. Sehr schön alles und natürlich wunderschöne Weihnachtsbäume

IMG_4455.JPG

Zu meiner großen Freude, haben wir dort in einer Galerie meinen Lieblingskünstler Romero Britto angetroffen, der ja seit Jahren in Miami in der Lincoln Road seine farbenfrohen Bilder ausstellt. Ich habe auch schon einige Kunstdrucke und Accessoires von ihm, ich liebe es...
IMG_4429.JPG
IMG_4595.JPG

Draussen wurde es allmählich dunkel, also raus und Guitar looking
IMG_4446.JPG IMG_4442.JPG IMG_4451.JPG

wirklich sehr beeindruckend!!! Auch was man von außen von der Poolanlage sieht, ist gigantisch! Wir überlegen uns, schon alleine wegen dem Pool mal 2 Nächte einzuchecken; vielleicht nächstes Jahr an meinem Geburtstag? Mal schaun....

Wieder rein und ins Theater zu dem Magier Chris Angel

IMG_4464.JPG IMG_4472.JPG

Das Theater ist auch neu gemacht im Zuge des Guitar-Hotels. Früher waren die Konzerte / Veranstaltungen dort in so einer Art Turnhalle.

Die Show das Magiers war leider nicht ganz so spektakulär wie in dem Trailer von Las Vegas, jedoch 2 Stunden super Unterhaltung und viele überraschende und auch schockierende Zaubertricks! ein Toller Abend und viel fürs Auge....
 

Herzerl

Well-Known Member
#8
Seit Jahren wollte ich mal wieder nach Orlando und weil's sonst wieder bleibt, habe ich gleich im Sommer für 2 Nächte um meinen Geburtstag (17.12.) ein Hotel reserviert und Tickets für Seaworld gekauft, sonst wird's wieder nix...

Am Montag 16.12. fuhren wir also nach Orlando in das Stay Sky Suites, bei Booking gebucht für 67$/Nacht MIT Frühstück. Falls das Frühstück nix ist, fußläufig Dennys und Starbucks in der Nähe. Zudem hat es geheissen, Ticket-Schalter und Shuttle zu den Parks. Also dort eingecheckt, Zimmer geräumig und sauber, sogar mit Lademöglichkeiten für USB. Shuttle zum Park fährt nur in der Früh, da hat uns der Concierge geraten wir sollten doch mit LYFT oder UBER fahren. Hatten wir noch nie ausprobiert, ich hatte allerdings die LYFT-App am IPhone, hatte ich mal für Las Vegas runtergeladen, aber eigentlich nicht benutzt. Also schnell aktiviert, Ziel Seaworld eingegeben und da poppt gleich auf, daß der Fahrer in 3 Minuten da ist :eek: Huch! also schnell runtergerannt und für 7,50$ zu Seaworld gefahren worden. Ich weiß es jetzt nicht genau, aber ich glaube für's Parken zahlt man da ja mehr!?

Ich weiß Seaworld ist umstritten, aber ich finde es einfach toll dort; ich war auch schon in den Parks in San Diego und San Antonio, aber in Orlando ist es am schönsten.

IMG_4479.JPG IMG_4484.JPG IMG_4491.JPG

Die Delphin-Show war wieder spektakulär, aber dann ging's zu meinen Favoriten den Killerwalen
IMG_4499.JPG IMG_4509.JPG

Die Orca-Show ist bei weitem nicht mehr so sensations-heischend, die Trainer dürfen ja seit dem Unfall vor ein paar Jahren nicht mehr mit ins Wasser und alles in allem ist es sehr gemässigt; mir hat es trotzdem wieder gut gefallen.

Zum Abschluß waren wir noch bei den Pinguinen

IMG_4551.JPG

Im ganzen Park gab's eine Mega-Weihnachtsbeleuchtung, ich war hin und weg...

IMG_4521.JPG IMG_4524.JPG

zum Abschluß sind dann noch den Aussichtsturm hochgefahren

IMG_4532.JPG

und beim rausgehen hat's "geschneit", voll toll

IMG_4553.JPG

ein LYFT-Fahrer hat uns wieder ins Hotel gebracht, Abendessen bei DENNYS und die Nacht war angenehm ruhig.
 

Herzerl

Well-Known Member
#9
17.12. Geburtstag
Das Frühstück war echt gut, sogar mit Rührei, Müsli und Obst und kein Einweg-Geschirr! Also für das Geld ist das Hotel auf jeden Fall zu empfehlen.
Heute fahren wir zu EPCOT, das letzte Mal waren wir 1993!!!!! bei unserem ersten USA-Besuch....
IMG_4560.JPG

Wartezeit an der Kugel 40 Minuten und ich hatte den Eindruck, daß mehr Leute diesen Fastpass haben als ohne...
IMG_4567.JPG IMG_4566.JPG

übrigens darf man keinen Selfie-Stick benutzen!!!! gut, daß wir am Abend vorher noch bei Walgreens einen gekauft haben.... GRRRRR

der einzige Ride, an dem man ohne Fastpass nicht eine Stunde oder länger anstehen musste, war der Flug mit dem Space-Shuttle mit Simulation eines Raketen-Starts und Flug über die Erde; hat riesig Spaß gemacht!

IMG_4562.JPG

Am "Markusplatz" gab's dann einen Geburtstags-Prosecco - PROST!

IMG_4576.JPG IMG_4574.JPG

Alles in Allem war es im Park noch so wie ich es in Erinnerung hatte, teilweise mit Baustellen und ich hatte auch den Eindruck, daß es verhältnismässig sehr sehr teuer geworden ist wenn man einen Snack oder was zu Trinken gekauft hat!

Wir haben uns dann am Nachmittag wieder ins Hotel chauffieren lassen und es uns mit Kaffee am Pool bequem gemacht; es war recht schwül an diesem Tag. Erfrischt und voller Tatendrang sind wir dann noch in das Premium Outlet am International Drive gefahren. Ich kannte das noch nicht und wir haben super Schnäppchen gemacht! Am meisten habe ich mich auf das Victoria's Secret Outlet gefreut und wurde leider mega enttäuscht. Die hatten nur Wühltische mit Slips in Größe S und M, passt mir nicht, bei den BH's hatte ich dann gar nicht geschaut, dafür gab's günstig Body-Lotions, da habe ich dann "zugeschlagen" und gleich einen Sack voll gerkauft :002:

Am nächsten Tag morgens war es ganz schön BRRRRRR, nur 53 Grad, aber je näher wir Miami kamen, umso wärmer wurde es. Mittags waren wir dann bei 81 Grad "zuhause". Das Wetter war allgemein dieses Mal ziemlich durchwachsen. Die ersten 2 Wochen hat es oft geregnet und gestürmt, allerdings immer T-Shirt-Temperatur und wir haben uns auch bei Bewölkung an den Strand gesetzt. Nach Weihnachten wurde es dann wesentlich wärmer und sonniger.
IMG_4590.JPG IMG_4620.JPG IMG_4637.JPG
 

Herzerl

Well-Known Member
#11
Super, oder!?

Unser Florida-Alltag gestaltet sich dann immer folgendermassen:
Gemütliches Frühstück, im Schlafanzug rumgammeln, am späten Vormittag an den Strand runtergehen, genießen, genießen, genießen; auch wenn die Sonne mal nicht scheint. Nachmittags wieder hoch, Kaffee und Donuts; dann überlegen wo wir shoppen und Essen gehen könnten.

Shopping für Lebensmittel und sonstigen Kram abwechselnd WALMART oder PUBLIX.
Malls: gerne in die Aventura, die Dolphin Mall hat vor Weihnachten mega Schnäppchen; Sawgrass mag ich gar nicht.
Und natürlich in den ROSS-Stores stöbern... :002:

Unser Favorit zum Abendessen ist auf jeden Fall Flanigans; uriges Lokal/Sportsbar mit genialem Essen. Die Ripperln sind der Hammer! Es gibt mehrere Lokale in Miami und die Ostküste rauf bis West Palm Beach. "Unser" Restaurant ist das am Hallandale Beach Blvd/Ecke US1. Man muss immer warten; so zwischen 20-40 Minuten, aber das ist es uns wert!

IMG_0191.JPG

gerne gehen wir auch gleich um's Eck ins Flashback Diner, ein Lokal mit super Essen und das Publikum ist gerne etwas älter.

Am Heiligen Abend wollten wir "was besonderes" machen und da wir die letzten Jahre auf der Dinnercruise mit der Junglequeen waren (übrigens sehr zu empfehlen! Die Junglequeen fährt durch die Kanäle auf eine Insel, dort gibt es ein tolles BBQ und nachher eine Alleinunterhalter-Show; gerade in der Weihnachtszeit sind die Luxusvillen natürlich toll beleuchtet) habe ich bei Groupon einen Voucher für eine Polynesian Dinner Show im MAIKAI in Fort Lauderdale gekauft (95$ für zwei)

Achtung, die Fotos sind geklaut!

Gleich beim Gutschein-Kauf muss man sich einen Termin aussuchen, also dann am Heiligen Abend rauf nach Fort Lauderdale gefahren; parken nur Valet 3$ oder 10$ (erste Reihe?) ist ja noch okay. Von außen sah's schon mal gut aus

MK.jpg

Dann standen wir erstmal draussen eine halbe Stunde in der Schlange und drinnen im Vorraum dann nochmal 20 Minuten, obwohl ja meines Wissens alle reserviert hatten... So weit so gut, als wir dann an die Reihe kamen hat man uns allen Ernstes an so ein Spartischchen geführt, siehe Foto MK Tisch.jpg

Ich war schon mal angepisst, auch auf Nachfrage gab's nix Anderes.... :0301: ganz ehrlich, wenn ich den Gutschein nicht gehabt hätte, wär ich glaube ich gleich wieder gegangen! Also gut, nutzt nix. Als erstes gab's dann mal so eine originelle Cocktail-Karte, die schon mal größer als der Tisch war (kein Witz), in dem finsteren Lokal haben sich dann etliche (auch wir) mit der Taschenlampe vom Smartphone beholfen. Okay, 2 Cocktails bestellt. Dann gab's die "Ausweich"-Karte falls einem das Voucher-Menü nicht zusagt!!! Ich dachte eigentlich, daß hier alle das gleiche Essen bekommen, weit gefehlt! Für den Voucher gibt's ein 3-Gänge-Menü mit je 3 Gerichten zur Auswahl und wenn einem da nix zusagt, eben besagte Ausweich-Karte. SO EIN SCHMARRN!!!! wir haben uns dann beide entschieden für: Vorspeise Calamari (sehr gut), Hauptspeise Honey Chicken (ungenießbar, eigentlich nur ein Honig-Batzen) und als Dessert eine Kugel Eis bzw. ein Mini-Kokos-Pudding (naja)

Die Kellner und anderen Gäste rennen dann dauernd hinter uns vorbei, streifen uns teilweise, ich war echt genervt.

Dann ging die Show los! ein superlustiger (meinte er) Moderator hat die Geschichte des Lokals erzählt, bla bla bla; dann kamen 3 Mädels mit Baströcken, die Hula-Hula getanzt haben und 4 Jungs im Bastrock, die total unkoordiniert rumgesprungen sind.

mai-kai-restaurant-2.jpg

nach 20 Minuten haben wir schnell gezahlt (für 2 Cocktails und 2 Cola 30$) und haben uns verpfiffen.
Fällt unter die Kategorie "muss ich garantiert nicht zu Ende sehen oder nochmal hingehen". Schwer enttäuscht, da wird's bestimmt das nächste mal wieder die Junglequeen.
 

Herzerl

Well-Known Member
#12
Silvester waren wir ganz unspektakulär an Mitternacht am Strand mit etlichen Leuten aus den umliegenden Häusern, schönes Feuerwerk ringsum! Irgendwann will ich auch mal zur Party an der Bayside... mal guck

Als letzten Event hatten wir noch das Luminosa Chinese Lantern Festival auf Jungle Island auf dem Schirm. Karten hatte ich auch schon wieder vorher gekauft für rund 60€(2). Da Jungle Island gleich um's Eck von der Bayside ist, war klar, daß wir vorher ein bißchen durch den Bayside Marketplace schlendern, etwas futtern und ein neues Hard-Rock-Miami-T-Shirt wollte ich auch.

Also sind wir am 02.01. zur Bayside gefahren; blöderweise hat an diesem Abend MIAMI HEAT zu Hause gespielt. Konkret heißt das, das Parkhaus kostet statt 2$/Stunden Flat 25$; na toll!!!! was soll's! Dementsprechend war natürlich viel los und die Wartezeit für's Hard Rock Restaurant lag bei einer Stunde; also nur ein T-Shirt gekauft und uns mit einer Pizza und Coke einen Tisch an der Thriller-Anlegestelle geschnappt und das geschäftige Treiben beobachtet.

Mit dem Miami Thriller sind wir mal vor Jahren gefahren; also das war echt grenzwertig. Erst ganz normal Sightseeing an den Villen der Stars vorbei, alles noch cool. Der Captain hat ein paar rasante Kurven gedreht und auf dem Boot war ne Horde Italiener, die ihn dann mehr oder weniger animiert haben, die Sau rauszulassen. Leute, ich bin kein Angsthase, aber da ist es mir echt mulmig geworden und je mehr die Leute gekreischt haben, umso wilder ist der gefahren!!! :0096::0096::0096: Letzendlich waren alle nass bis auf die Unterhose und ich war echt heilfroh, als wir wieder zurück zum Steg gefahren sind. Die nächsten Gäste haben und total geschockt angeschaut, weil wir alle triefnass waren. Wir haben uns echt erstmal zumindest ein trockenes T-Shirt gekauft, das war wirklich abartig. Seitdem wenn ich dort bin, schau ich extra auf wenn der Thriller reinkommt, aber so nasse Leute habe ich nicht mehr gesehen...

Allmählich wurde es dunkel, also haben wir uns auf den Weg nach Jungle Island gemacht. Parken hier wieder 15$
Normalerweise gibt's hier anscheinend einen kleinen Zoo, allerdings hat man Nachts keine Tiere mehr in den Gehegen gesehen.
Das Gelände ist supersuperschön mit bunten Lampen in allen Varianten beleuchtet, es spielt Musik, dann war da ein unbeschreiblicher Duft (ich glaube das kam von den Palmenblüten, hat mich irgendwie an Hyazinthen-Duft erinnert, es war unglaublich toll, seht selbst

IMG_4642.JPG IMG_4643.JPG IMG_4645.JPG IMG_4652.JPG IMG_4656.JPG IMG_4665.JPG IMG_4667.JPG IMG_4668.JPG IMG_4669.JPG IMG_4673.JPG
IMG_4647.JPG
IMG_4650.JPG

einfach toll, toll, toll! Ich war ganz hin und weg!
In der Mitte des Areals sind dann auch etliche Fressbuden, ein Spielplatz und auch eine kleine Eislaufbahn.
Auch waren wir noch in einer Akrobatik-Show; wirklich ein toller Abend!

So, jetzt bleiben uns noch 5 Tage zum Strand-Gammeln und dann geht's wieder heim :0045: 4 wunderschöne Wochen sind vorbei

IMG_4588.JPG

Der Heimflug ging dann wie gebucht mit Air France; in nur 7 Stunden waren wir in Paris, Europa und Kälte hat uns wieder..

Zum Vergleich Premium Economy Air France - Lufthansa:
Bei den Franzosen darf man am Business-Schalter einchecken und das Gepäck bekommt priority-Aufkleber; bei LH nichts dergleichen; ging zwar in Miami recht schnell, wir haben allerdings schon auch mal 50 Minuten auf's Gepäck gewartet; bis so ein grosser Brummer leer ist...
Bei AF sitzt man im 380er oben hinten, bei Lufthansa unten vorne. Essen war bei LH deutlich besser, Filmauswahl ebenfalls.
Die Sitze bei AF sind in so einer beweglichen Schale, die dann nach vorne rutscht, d.h. es kommt der Vordermann nicht nach hinten, auch net schlecht. AF hat richtige große Kopfhörer, LH nur so windige Ohrstöpsel.

Fazit: Beide Airlines gut, Geld für Premium Economy ist auf jeden Fall sein Geld wert, bei Preisgleichheit würde ich wahrscheinlich eher Lufthansa buchen, da München - Miami NONSTOP, allerdings haben wir dann noch 200 km und 4 Wochen parken kostet im Münchner Umland in einer Garage ca. 150€; bei Air France das Umsteigen in Paris ist nicht so tragisch und Nürnberg ist halt von uns nur 60 km weg; da finden wir jederzeit einen Chauffeur.

Übrigens habe ich reklamiert wegen des Flugausfalls und Umbuchung (was ja super geklappt hat), von Air France schon am nächsten Tag eine Antwort bekommen und innerhalb von einer Woche 300€/Nase Entschädigung bekommen :002::claudi:und rein zufällig waren wieder Air France Flüge Premium Economy für 900€ im Angebot, da haben wir doch gleich wieder zugeschlagen!!! Super, oder?

Danke für's Mitlesen und ich hoffe, Euch hat's unterhalten.
Servus Ulla
 
Zuletzt bearbeitet:
Top