Reisebericht Florida - Ein Reisebericht

TMHB

Well-Known Member
#1
Hallo FLorum!

So... Endlich ist er da, der langersehnte Urlaub. Gestern um 11.40 Uhr ging unsere Maschine (US Airways US705) ab FRA, zunächst nach CLT, dann weiter nach MIA.
Das Einchecken in FRA verlief problemlos, dank der Hilfe eines sehr netten dort berufstätigen Forenmitglieds. :001:
Die US Airways-Maschine an sich war sauber und pünktlich, leider vom Platzangebot etwa vergleichbar mit Ryanair-Maschinen, in denen man allerdings nur mal 2-3 Stunden verbringt und nicht gleich 8,5. Kaum Beinfreiheit. Daher überlege ich, für den Rückflug zu versuchen, ein Upgrade auf Envoy-Class für meine Partnerin dazuzubuchen. Personal aber insgesamt versiert und freundlich, Essen lecker (Mittagessen plus nach etwa 6 Stunden ein leckeres Baguette), Getränke so oft man will (Softdrinks, Wein, Bier usw.).
Das Umsteigen in CLT war ein reines Abenteuer. Leider war die Maschine schon etwa 5 Minuten zu spät angekommen, dann hatten wir fast nur Idioten vor uns (Einreiseformular nicht ausgefüllt, kein Pass dabei, Pässe untereinander vertauscht, ...), so dass wir es nur mit mächtiger Hetzerei und Rennerei geschafft haben, schwitzend wie Sau und außer Atem die abgefertigte und eigentlich bereits geschlossene Maschine doch noch zu erreichen... (DANKE ans Personal! :))
Aber egal - um 19.58 Uhr sind wir pünktlich in MIA gelandet, haben schnell den Mietwagen in Empfang genommen (mit Upgrade, JUHU!) und sind in unser erstes Hotel geeiert.
Gleich werden wir eine Möglichkeit suchen zu frühstücken...

Ich werde weiter berichten! :)
 

TMHB

Well-Known Member
#5
Sind gerade mal wieder kurz im Hotelzimmer - Beine ausruhen! :D
Nachdem wir um kurz nach 6 hellwach waren und danach bei McD standesgemäß gefrühstückt haben (McGriddles, lecker!), sind wir mit unserem Saturn Vue (3,6 Liter V6, 257hp, geht ab wie die Sau! :)) einfach mal "durch die City gecruised", und haben dort angehalten, wo es uns interessant schien... Durften, weil eine Zugbrücke gerade vor uns hochgezogen wurde (erstes Auto vor der geschlossenen Tankstelle), einen etwa 10 Minuten dauernden Ausblick über die ganze Stadt genießen... Einfach unbeschreiblich!
Außerdem waren wir bei Publix. Sehr geil, was es hier so alles gibt. Ich befürchte ja, ich muss mir in den nächsten 10 Tagen noch einen Container und einen Frachtführer suchen, der mir alles, was ich noch zu kaufen vorhabe, nach Bremen verschifft. ;)

So, und nun wieder raus in die Sonne! Nachher gehts zu den Trumptowers ganz Touri-like), heute Abend bei ins Art-Deco-Viertel. Bis dann! :001:
 

Manatee

Claudi - back to life...
#6
Sind gerade mal wieder kurz im Hotelzimmer - Beine ausruhen! :D
Nachdem wir um kurz nach 6 hellwach waren und danach bei McD standesgemäß gefrühstückt haben (McGriddles, lecker!), sind wir mit unserem Saturn Vue (3,6 Liter V6, 257hp, geht ab wie die Sau! :)) einfach mal "durch die City gecruised", und haben dort angehalten, wo es uns interessant schien... Durften, weil eine Zugbrücke gerade vor uns hochgezogen wurde (erstes Auto vor der geschlossenen Tankstelle), einen etwa 10 Minuten dauernden Ausblick über die ganze Stadt genießen... Einfach unbeschreiblich!
Außerdem waren wir bei Publix. Sehr geil, was es hier so alles gibt. Ich befürchte ja, ich muss mir in den nächsten 10 Tagen noch einen Container und einen Frachtführer suchen, der mir alles, was ich noch zu kaufen vorhabe, nach Bremen verschifft. ;)

So, und nun wieder raus in die Sonne! Nachher gehts zu den Trumptowers ganz Touri-like), heute Abend bei ins Art-Deco-Viertel. Bis dann! :001:
Weiterhin viel Spaaaaaßßßßßßßßßßß !!!!!!!!!! :001:
 

TMHB

Well-Known Member
#7
Haben es gestern nicht mehr geschafft, das Art Deco Viertel bei Dunkelheit zu besuchen, dafür waren wir vorhin dort...



Nachdem wir heute nach einem ausgiebigen Besuch von THE FALLS und Coconut Grove etwas Entspannung brauchten, und uns daher an den Strand (direkt am Ocean Drive) gelegt haben, fiel die Entscheidung, dass der Drive eben auch im Dunklen angesehen werden sollte. :) Und es hat sich gelohnt!

Waren heute bei so einer Burgerkette direkt am Coco Walk - Johnnie irgendwas, glaube ich. Einen Burger mit Beef und ein Sandwich mit Chicken bestellt - einen Burger mit Chicken und ein Sandwich mit Beef bekommen. Reklamation brachte nichts. Die Dame zeigte nur aufs Sandwich "Oh, this IS a hamburger!". Ja nee, is' klar!" Wir sind zwar nur Europäer - aber auch nicht blöd! Egal, war trotzdem lecker! Allerdings auch ganz schön teuer... 30,27USD! Naja, muss auch mal sein.
Heute Abend gabs Pizza Hut. Sehr lecker, und mit 13,xxUSD für 2 Personen auch günstig. Satt sind wir auch - mal wieder.

Morgen werden wir Miami verlassen und auf die Keys fahren... Weitere Fotos und eine Berichterstattung folgen. :D
 

TMHB

Well-Known Member
#8
Und hier isser wieder... :)
Grüße vom Southernmost Point of the U.S.! Key West finde ich sehr schön - super Wetter, angenehme Temperaturen, die Menschen sehr locker und ungestresst, einfach URLAUB pur! Die Digitalkamera ist gerade irgendwo in einem Koffer vergraben, daher erstmal kein Foto. Wird nachgereicht ;)
Heute Abend gehts Segeln, morgen führt uns die Reise weiter, und zwar nach Naples.
 

TMHB

Well-Known Member
#10
Das ist es auch. :) Allerdings haben wir gestern Abend mitbekommen, dass das hier doch ein echter Touripool ist - uns wurde ein Catamaran-Segeltörn in den Sonnenuntergang versprochen und verkauft, bei dem Getränke und kleine Snacks gereicht werden. Bekommen haben wir eine 2stündige "Ausfahrt" etwa 500m vom Hafen weg, nach 10 Minuten waren ca. 98% der anderen Leute (Amis aus sonstwelchen Teilen des Landes) knüllebreit und haben vom Sonnenuntergang wohl nichts mehr mitbekommen. ;) Aber wir wurden zeitweise von Delphinen begleitet, die neben und herschwommen, die Dollars waren also nicht ganz "verbrannt". :) Und das Essen war auch in Ordnung!
 

TMHB

Well-Known Member
#11
Und hier bin ich wieder... Heute aus Naples. Eine lange Fahrt von Key West hierher, ohne große Zwischenfälle. Direkt die erste Möglichkeit zu einer Airboat-Fahrt in den Everglades haben wir genutzt: "COOPERTOWN", bekannt aus Funk und Fernsehen. Hier haben sich auch desöfteren schonmal leichtbekleidete Models auf den Airboats geräkelt... Toll, sowas wird nur Schnappi aus nächster Nähe zuteil, heute gab es so eine Show nicht. Sehr schade - war aber trotzdem absolut sein Geld wert!

Also weiter... "Juhuuu! Die Loop-Road!". Ein paar Crocodiles haben wir gesehen (und eine Schlange habe ich überfahren, wieso windet die sich auch gerade über die Straße, wenn ich mit dem SUV da lang will?!, bis wir an ein Schild kamen "Road cloased". :0096:
Also die 3 Meilen wieder zurück, wieder durch zig Pfützen und überflutete Straßenabschnitte (das macht richtig Spaß!) und weiter auf der Tamiami Trail. Auch eine tolle Straße, zwar fahrerisch nicht besonders anspruchsvoll (es geht nur geradeaus, geradeaus, und danach nochmal geradeaus), aber rechts und links von der Fahrbahn gibt es sehr schöne Landschaft zu bestaunen. Inklusive faul im Schilfgras liegender Krokodile.

Gleich werden wir mal wieder einen Publix oder einen K-Mart suchen. Im Hotel hier (Gulfcoast Inn) haben wir wie auch im Blue Marlin in Key West eine kleine Küche. :)
Wer eine Empfehlung für ein gutes und günstiges Restaurant für uns hat, das hier im Ort ansässig ist: Tipps werden per PN gern entgegengenommen. ;)
 

MrMagoo

war mal in Florida
#14
*Klugscheißmodusan*

Es sind Alligatore, keine Krokodile :009:

*Klugscheißmodusaus*
Na ja, wenn schon *Klugscheißmodus* dann aber auch richtig!:brr:

Alligatoren sind eine Unterart der Krokodile und es kommen beide Arten in Florida vor. Allerdings bevorzugen Krokos Salzwasser und Allis eben Süßwasser und somit dürfte es sich in den Everglades tatsächlich um Alligatoren gehandelt haben..sf:
 

TiPi

Moderator
Moderator
#15
Na ja, wenn schon *Klugscheißmodus* dann aber auch richtig!:brr:

Alligatoren sind eine Unterart der Krokodile und es kommen beide Arten in Florida vor. Allerdings bevorzugen Krokos Salzwasser und Allis eben Süßwasser und somit dürfte es sich in den Everglades tatsächlich um Alligatoren gehandelt haben..sf:
Stelle den Antrag, Deinen Status von "Super Moderator" in "Bürgermeister von Korinth" zu ändern .sf:
 

TMHB

Well-Known Member
#17
Vielen Dank für den Tipp mit Cheeburgers. Da wirds uns nachher hinführen. In einem der zahlreichen Discountflyer habe ich sogar noch einen Coupon entdeckt - One Basket of Fries for free! :D Great, real great,

Vorhin waren wir am schönsten Strand, den wir bislang gesehen haben. "Lover's Key". Sehr geil - weißer feiner Sand, Millionen schöner Muscheln, Ausblick in eine Bucht, die von Motorbooten, Jetskis, und Angelschiffen durchkreuzt wurde. Eintritt: 1$ pro Person, zeitlich unbeschränkt (dafür kann man bei uns in Deutschland gerade mal eine halbe Stunde in Strandnähe parken!), und superviel Platz, das nächste Pärchen lag geschätzte 50m von uns weg, und wir waren nur ~4m vom Wasser weg.
Leider habe ich mir immer noch kein Schnorchelset zugelegt; das werde ich ASAP nachholen.
 

TMHB

Well-Known Member
#18
Tja - das mit Cheeburgers war wohl nix. Draußen am Laden prangte ein Schild "Please wait to be seated", also haben wir mal brav gewartet. Es standen 4 Tische dort draußen - 2 voll mit Abfall, an 2 weiteren saßen Gäste. Drin war nur 1 Tisch menschenbelegt, auf den anderen stapelte sich ebenfalls Müll. Alles in allem schonmal ein eher schäbiger Eindruck. Die einzige Bedienung huschte, nachdem wir etwa 3 Minuten gewartet hatten, einmal an uns vorbei und warf uns die Worte "Hi folks, how are you?!" zu, bevor sie auch schon wieder im Küchenbereich verschwand, um sich mit 2 weiteren Angestellten dort zu unterhalten. Wir warteten also weitere 5 Minuten, dann entschieden wir uns noch einmal die Straße auf und ab zu laufen, die 5th Avenue ist auch in Naples sehr chic. ;)
Also kamen wir nach weiteren 15 Minuten wieder zu Cheeburger, inzwischen war draußen noch ein weiterer Tisch lediglich von Müll und nicht mehr von Gästen belegt. Wir warten wieder; wir wurden wieder mit einem flüchtigen "How are you?!" gewürdigt, eine Bitte noch kurz zu warten oder ähnliches kam nicht.
Nach 5 Minuten dummem Herumstehen haben wir uns entschieden, doch irgendwo anders etwas essen zu gehen. :0141:
Also haben wir das gute alte Restaurant "Zur goldenen Möwe" (auch bekannt als "McDonald's") mit einem Besuch beehrt.

Ich dachte ja eigentlich, dass "nur" das Wasser in den Hotels einen seltsamen Geschmack nach Chlor hat, der eventuell von Chlorierungsanlagen herrühren könnte, die hier Verwendung finden... Aber selbst die Getränke bei McD haben einen unangenehmen Chlorgeschmack (mag ich GAR nicht!). Bei Burger King (zwischen Miami und Key West war es irgendwo) habe ich dies nicht wahrgenommen.
Eigentlich werden doch bei McD und BK die gleichen "Getränkebausteine" benutzt, also Wasser plus Sirup... Offensichtlich verwendet BK anderes Chlorierungsmittel, das nicht so aufdringlich schmeckt?! Seltsam - aber wieder ein Grund mehr, das gute (und kalorienfreie :D) Spring Water von PUBLIX zu trinken; oder zu BK zu gehen. ;)
 

elfie60

Well-Known Member
Sponsor
#19
Ich dachte ja eigentlich, dass "nur" das Wasser in den Hotels einen seltsamen Geschmack nach Chlor hat, der eventuell von Chlorierungsanlagen herrühren könnte, die hier Verwendung finden... Aber selbst die Getränke bei McD haben einen unangenehmen Chlorgeschmack (mag ich GAR nicht!). Bei Burger King (zwischen Miami und Key West war es irgendwo) habe ich dies nicht wahrgenommen.
Eigentlich werden doch bei McD und BK die gleichen "Getränkebausteine" benutzt, also Wasser plus Sirup... Offensichtlich verwendet BK anderes Chlorierungsmittel, das nicht so aufdringlich schmeckt?! Seltsam - aber wieder ein Grund mehr, das gute (und kalorienfreie :D) Spring Water von PUBLIX zu trinken; oder zu BK zu gehen. ;)
Bestelle mir immer "Diet-Coke without Ice, please!" und oute mich sofort als Nicht-Ami. :0141: Und trotzdem habe ich sehr oft Chlorgeschmack im Getränk. Brrrr...:093:
 
Top