Flughafenwechsel in New York. Zeit ausreichend?

flo05er

Well-Known Member
#1
Hallo,

ich habe sehr günstige Flüge gefunden. Der Rückflug ginge von Fort Myers über New York nach Frankfurt/Main.

Nun zu meiner Frage: in New York müssten wir einen Flughafenwechsel von La Guardia nach JFK vollziehen.

Dafür hätten wir 3:45 Stunden Zeit. Ist diese Zeit ausreichend? Wie läuft das mit Zoll bzw. Ausreise?

Viele Grüße
 

bacchus85

Well-Known Member
#2
Wenn alles glatt läuft müsste die Zeit reichen. Stressig ist aber dennoch, weil Ihr das Gepäck in LGA abholen und in JFK neu einchecken müsst.

Außerdem müsst Ihr selbst den Transfer organisieren (Taxi, UBER etc.). Ich würde daher darauf achten, dass die Flüge (bei Delta?) auf einem Ticket gebucht werden, damit man im Zweifelsfall abgesichert ist, wenn man den Anschlussflug verpasst. Bei zwei separaten Tickets schaut man sonst schlimmstenfalls in die Röhre, was richtig schnell richtig teuer werden kann.

Bezüglich Ausreise / Zoll muss bei Flügen ex USA nichts beachtet werden. Man geht durch die ganz normale Sicherheitskontrolle, eine Passkontrolle wie hier gibt es dort bei der Ausreise nicht.

Gruß,

Peter
 

gutesA

Well-Known Member
#3
Meinst Du wirklich, dass macht einen Unterschied? Wenn Du selbst den Flug verpasst wird es der Fluggesellschaft relativ egal sein, ob ein Ticket oder nicht?!

Wäre ja auch schwierig, die können ja nichts dafür.

Ich denke der Verkehr in NY ist unberechenbar, war an 6 Tagen locker reicht, klappt am 7. nicht.

Gibt es den Flug auch mit längerem Stopp-Over?
 

bacchus85

Well-Known Member
#4
Naja.. wenn der erste Flug so verspätet ist, dass man den zweiten gar nicht mehr erreichen kann, wird man umgebucht, sofern alles auf einem Ticket gebucht wurde. Falls man so etwas separat bucht und zu spät kommt, hat man Pech gehabt.

Gerade bei einem Flughafenwechsel kann ich mir schon vorstellen, dass es da zu Streitigkeiten kommen kann, wenn die Airline meint, man hätte es schaffen können, man es tatsächlich aber - wieso auch immer - nicht schafft. Von daher würde ich so eine Verbindung auch nur äußerst ungern buchen.

Ich hatte einmal eine ähnliche Verbindung über London (Ankunft Heathrow, Weiterflug ab Gatwick) und fand es einfach nur ätzend.
 

duffyathome

Well-Known Member
#6
Wir hatten auch mal einen Flughafenwechsel JFK / La Guardia und haben uns ein Taxi von einem Airport zum anderen genommen.
Allerdings hatten wir keinen Druck da wir einfach eine Nacht ggü vom La Guardia übernachtet haben und es früh morgens weiterging.
Der Verkehr war mörderisch und wir standen mehr als alles andere.
Wenn ich mir vorstelle das ein Anschlussflug wartet - puh.
Es ist sicherlich machbar aber ein paar Unwägbarkeiten ( ankommenden Flug hat ne halbe Stunde Verspätung, Stau etc ) dann könnte es tatsächlich eng werden.
Ich weiß auch nicht ob die Airline selbst bei einer Buchung auf einem Ticket zur Umbuchung verpflichtet ist, da können die Experten sicher
etwas zu sagen !

VG Manuela
 

rswfan

Chef vom Dienst
Mitarbeiter
#7
Ich täte es nicht buchen mit Airport Wechsel - hatte schon Kunden die das unbedingt wollten wegen des Preises und ins Klo gegriffen haben. Mir wäre das viel zu unsicher - auch bei der Zeitspanne
 

Rudi

Well-Known Member
#8
Hallo,

ich habe sehr günstige Flüge gefunden. Der Rückflug ginge von Fort Myers über New York nach Frankfurt/Main.

Nun zu meiner Frage: in New York müssten wir einen Flughafenwechsel von La Guardia nach JFK vollziehen.

Dafür hätten wir 3:45 Stunden Zeit. Ist diese Zeit ausreichend? Wie läuft das mit Zoll bzw. Ausreise?

Viele Grüße
ob ich mir das antun würde, wegen vielleicht 100€......
 

flo05er

Well-Known Member
#9
Ich habe mich jetzt von den meisten Meinungen hier "führen" lassen und von den genannten Flügen abgesehen. Gerade nach dem Urlaub brauchen wir nicht so nen Stress.
 

globo65

Well-Known Member
#10
Gute Entscheidung, von den Flügen mit Flughafenwechsel abzusehen. Letzten Sommer war La Guardia eine Riesenbaustelle. Ziemliches Chaos.
Wie bereits erwähnt, wenn überhaupt mit Flughafenwechsel, dann nur buchen, wenn alles auf einem Ticket ist.
 

TiPi

Moderator
Moderator
#11
Ich nutz mal den Thread hier:
Fliege mitte Mai fü 4 Tage nach Cleveland und hab auf dem Hinflug 5 Stunden Aufenthalt in EWR.
Anstatt mich sinnlos in der Lounge zu betrinken, würde ich gerne einen Abstecher nach Manhattan machen. Paßt das mit der Zeit?
 

gutesA

Well-Known Member
#14
Ich würde das auch nicht riskieren.

Wenn du gut durch die Immi kommst und nichts auf der Strecke los ist, könntest du es vielleicht schaffen, aber was bringen Dir dann 1-2 Stunden in Manhattan?

Dann lieber ins Outlet oder doch in der Lounge betrinken :009:
 

bacchus85

Well-Known Member
#15
Ich würde (vor allem bei gutem Wetter) als Alternative ansonsten noch den Liberty State Park in den Raum werfen. Hier könntest du dir - bei einem super Blick auf Manhattan - die Beine vertreten und etwas Frischluft schnappen.

An- bzw. Abfahrt per Uber sollte problemlos möglich sein.
 
Zustimmungen: TiPi

Viernes

Well-Known Member
#16
Ich würde (vor allem bei gutem Wetter) als Alternative ansonsten noch den Liberty State Park in den Raum werfen. Hier könntest du dir - bei einem super Blick auf Manhattan - die Beine vertreten und etwas Frischluft schnappen.

An- bzw. Abfahrt per Uber sollte problemlos möglich sein.
Das wäre für mich ja Höchststrafe! Eine der tollsten Städte der Welt sehen aber nicht betreten dürfen :093:

Dann lieber die Lounge oder notfalls das Outlet:bier:
 

globo65

Well-Known Member
#17
Vergiss die Immigration nicht, das kann manchmal eine Weile dauern. Beim nächsten Mal kannst du ja vielleicht ein kurzes Stopover machen und so New York geniessen. Ich bin sicher, es läuft Dir nicht weg :cool:.
 

wesus365

Well-Known Member
#19
Top