Forumstreffen am 02./03.12.2006 in Dortmund

admin

Administrator
Mitarbeiter
#1
So, da sich offenbar niemand Anderes aufraffen kann werde ich mal einen kurzen Bericht über das Forumstreffen schreiben.

Am 02.12.2006 war ein weiteres Forumstreffen angesetzt, diesmal in Dortmund um die Anreise für unsere Forumsmitglieder aus dem Westen kurz zu halten. Tom (Tipi) hatte die Organisation übernommen und sich im Vorwege um die Terminfestlegung und ein Restaurant gekümmert, als "Rahmenprogramm" war man sich schnell einig, das der große Weihnachtsmarkt in Dortmund besucht werden sollte. Arno (RSWFan) half als Dortmund-Kenner nicht nur bei der Auswahl des Restaurants und des Hotels mit, in dem diejenigen wohnten, die nicht abends nach Hause fahren wollten/konnten sondern hat auch alle Interessenten tatkräftig bei der Buchung der Zimmer im Park Inn unterstützt, damit alle gute Konditionen bekamen. Das Hotel liegt ideal mitten in Dortmund, 10 Minuten vom Hauptbahnhof entfernt und fast unmittelbar auch direkt am Weihnachtsmarkt.
Olli und Bianca (Bimi) kamen zusammen mit ihren Freunden Maren und Werner mit dem Auto aus Hamburg, Claudia hatte ab Hannover eine Fahrgemeinschaft mit Ralf (buccaneer) gebildet, Arno (RSWFan) kam mit dem Zug aus Hamm, Lui (34238 Sarasota) kam mit seiner Christel per Flugzeug aus Wien, Regine (kaenga) und Alex kamen direkt aus der Nachbarschaft aus Bönen, Kerstin (Schabe71) und Andy (MrMagoo) kamen mit ihrer Tochter Lea quasi direkt aus Florida, wo sie die letzten 5 (!!) Wochen ihren Urlaub verbracht hatten und brachten auch noch Andys Bruder (Gerd?) mit, bei dem sie auch übernachteten. Ich kam mit meiner Frau Frauke per ICE aus Hamburg und Tom (Tipi) mit seiner Bianca kamen ebenfalls direkt aus der Nachbarschaft, aus Witten.

Erstes Treffen war in der Hotel-Bar, die direkt an die Lobby angeschlossen war, so das kein Neu-Ankömmling unentdeckt blieb und jeweils gleich mit großem Hallo begrüßt wurde. Die meisten kannten sich ja schon untereinander, die neu Dazugekommenen wurden sofort mit eingeschlossen und herzlich aufgenommen. Einmal mehr konnte man erstaunt und erfreut feststellen, das sich die ganze Truppe auf Anhieb prima verstand, obwohl man sich ja eigentlich selten sieht. Dieser Eindruck kommt aber bei den aktiven Forumianern wohl auch durch die regelmäßigen Chats und die dauernden Frotzeleien :mrgreen: gar nicht so richtig auf, man hat gar nicht den Eindruck, sich so selten zu sehen. Allerdings werden auch die nicht aktiven Partner und Freunde immer sofort integriert - ist halt einfach eine tolle Truppe, die sich da zusammengefunden hat :007:

Als dann als letzte die Florida-Urlauber eingetroffen waren wurden erstmal die Mitbringsel aus Florida verteilt und gleich auf die Zimmer geschleppt. Bimi sorgte dann erstmal mit ein paar kleinen HSV-Schnäpsen für die richtige Betriebstemperatur (und Seelenqualen bei den Schalke-Fans :109: ) - hat dem HSV, der in der Nachbarschaft Bochum spielen musste auch nix genutzt. Während wir über den Weihnachtsmarkt schlenderten verloren die auch dort mal wieder...:0045:

Also ging es auf den Weihnachtsmarkt mit dem angeblich größten Weihnachtsbaum der Welt.

[imga=]http://www.florida-interaktiver.com/cpg132/albums/userpics/10001/normal_IMG_1598.jpg[/imga]

Der Menschenauflauf und das Gedränge war unglaublich - einfach proppenvoll. Natürlich ging auch mal der eine oder andere verloren oder ging mal seine eigenen Wege, aber erstaunlicher Weise fanden wir uns trotzdem immer wieder - wir hatten allerdings im Vorwege schon schlauerweise die Handynummern ausgetauscht.
Richtig Spaß hatte die kleinste in der Runde, Lea: Sie war der Hahn (oder vielleicht besser das Küken) im Korb und bekam reihenweise Karrusselfahrten und Luftballons spendiert und hatte reichlich Kinderschokolade eingeheimst. Ich habe Kerstin schon den guten Rat gegeben, das nächste Treffen direkt vor Leas Geburtstag zu legen und unauffällig darauf hinzuweisen - dann hagelt es Geschenke von den netten Tanten und Onkels... Ist aber auch wirklich eine Süße, die Kleine Maus!

Was meine Frau und mich angeht haben wir festgestellt, dass diese Menschenmassen (von denen ich eh kein Freund bin) absolut einkaufshemmend wirken - obwohl wir vorher ein paar Sachen auf dem Zettel hatten haben wir absolut gar nichts eingekauft, nichtmal eine Wurst oder einen Glühwein vertilgt..... So enthaltsam waren aber natürlich nicht alle - unter anderem wurde dann auch die Flasche "Bensersieler Feuer" gekauft, die uns den Rest des Abends begleiten sollte.

[imga=]http://www.florida-interaktiver.com/cpg132/albums/userpics/10001/normal_IMG_1611.jpg[/imga]


Nachdem sich dann so ziemlich alle die Füße plattgelaufen bzw. -gestanden hatten ging es zurück zum Hotel, wo sich der eine Teil auf die Zimmer zurückzog um entweder noch die Füße eine Stunde hochzulegen oder sich frisch zu machen, während der andere Teil der Truppe die Zeit in der Hotelbar verbrachte.

Gegen 19:30 Uhr ging es dann zu Fuß in die Hövels Hausbrauerei, wo Tom einen Tisch zum Essen in einem separaten Raum reserviert hatte. Das Restaurant lag nur 10 Min. zu Fuß vom Hotel entfernt und erwies sich als urgemütlich und recht groß.

Das Essen war ober-lecker, allerdings hatten einige Teilnehmer schon echte Hungerprobleme als es endlich eintraf - es hat mehr als eine Stunde nach der Bestellung gedauert, bis es endlich kam, was sicher zum Einen daran lag, das wir ja relativ viele waren als auch zum Anderen daran, das es oben im Restaurant seeeehr voll war. Tom und ich konnten das Problem mit dem Hunger gar nicht richtig nachvollziehen - wir hatten einfach eine Suppe vorab bestellt, die auch sehr schnell kam :0391:
Ich selber konnte das Essen ja besonders unbeschwert genießen - mein Essen musste Tom ja wegen der verlorenen Fussballwette der letzten Saison bezahlen. Allerdings kann man ja schon heute mit Sicherheit davon ausgehen, dass das im nächsten Jahr umgekehrt aussehen wird, wenn man die Tabellensituation von Schalke und dem HSV vergleicht..... da muss ich dann wohl löhnen.

Nach dem reichlichen und guten Essen hatte offenbar niemand mehr Platz für einen Nachtisch - der wurde nur in flüssiger Form zu sich genommen, teilweise per Cappucino, Espresso, Latte oder was es sonst noch so gibt, oder aber -und nun kommt er ins Spiel- in Form des "Bensersieler Feuers"....

Das Gesicht von Tom beim "Genuss" dieses Gebräus war wirklich sehenswert - Regine hingegen fand das sehr wohlschmeckend und auch Olli schreckt ja vor nichts zurück und hat so einige Gläser davon vernichtet. Ich persönlich denke ja, das Zeug würde sich auch als Unkraut- oder Algenvernichter eignen, aber die 3 haben die Flasche tatsächlich leerbekommen und haben es trotzdem noch ohne fremde Hilfe zu Fuss ins Hotel zurück geschafft, wo wir in der Hotelbar den Abend ausklingen ließen, bis sich nach und nach alle entweder ins Bett oder nach Hause verabschiedeten. Wann die letzten Feierabend gemacht haben kann ich nicht sagen, ich habe so gegen 1:00 Uhr Schluß gemacht und bin auf's Zimmer gegangen und habe noch eine halbe Stunde gelesen bevor ich Schlafen gegangen bin.

Am nächsten Morgen hatten wir uns alle um 9:30 Uhr zum Frühstück im Hotel verabredet. Für unseren Frühausteher Arno war das zu spät - der ist dann vorher schon einmal eine Stunde durch Dortund getigert... Das Frühstücksbüffet war reichhaltig und ausgezeichnet - fast alles was das Herz begehrt war vorhanden. Es soll den Einen oder Anderen gegeben haben, der nicht wirklich frisch aussah an diesem Sonntagmorgen - aber wir wollen ja keine Namen nennen..... Allerdings wurde übereinstimmend berichtet, das der "Unkrautvernichter" keinerlei Kopfschmerzen hinterlassen hatte - das ist ja auch schon was!

Nach dem Frühstück war nochmal ein Abschiedstreffen an der Hotelbar angesagt, was Frauke und ich aber sehr frühzeitig verlassen haben, da wir reservierte Sitze in einem Zug hatten und diesen auch erreichen wollten, insofern weiß ich nicht, wann die anderen aufgebrochen sind.

Für die Organisation möchte ich mich auch noch einmal bei Tom bedanken, ebenso bei Arno für die Unterstützung bei Hotel und Anreise. Für künftige Treffen sollten wir uns überlegen, das Essen mindestens 1 Stunde früher zu reservieren, zum Einen, weil es mit so vielen Personen doch immer länger dauert, zum Anderen weil manchen das späte Essen doch etwas schwer im Magen lag. Außerdem sollten wir auch wieder daran denken, zum Früstück einen gemeinsamen Tisch zu reservieren, so muss man sich zwangsläufig im Frühstücksraum verteilen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es wieder einmal ein sehr schönes und harmonisches Treffen war, bei dem man wieder einmal feststellen konnte, wie gut man sich doch trotz der seltenen Treffen schon kennt und versteht. Ich muss ehrlich sagen, ich habe mir früher nie vorstellen können, das man so eine nette Beziehung über das Internet zustande bekommen würde - freue mich umso mehr, das ich eines Besseren belehrt wurde, zumal dabei ja auch schon richtige Freundschaften entstanden sind, die inzwischen weit über belanglosen Small talk hinausgehen sondern in denen man sich auch vertrauens- und respektvoll über wirkliche persönliche Probleme und Empfindungen unterhalten kann - eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte.

Für alle, die noch nie die Gelegenheit hatten an einem Treffen teilzunehmen: Ich kann es Euch nur empfehlen, das einmal zu versuchen! Und keine Bedenken haben, das man quasi als Außenstehender oder fünftes Rad am Wagen bei einer eingeschworenen Truppe gilt: Ich denke, jeder Teilnehmer wird bestätigen können, das es bei seinem ersten Treffen auch nicht so war - bei uns ist jeder Willkommen :001:

Fotos zu der Veranstaltung findet Ihr wie immer in der Galerie: http://www.florida-interaktiver.com/cpg132/thumbnails.php?album=176

Ergänzungen, Korrekturen oder zusätzliche Infos der anderen Teilnehmer werden jederzeit gerne entgegengenommen.

Gruß

Jochen
 

sister of crime

Verstorbenes Mitglied welches in unserem Herzen we
#2
Lieber Jochen,

ganz herzlichen Dank für deinen schönen, ausführlichen Bericht!
Vielleicht hat sich ja der Eine oder Andere gefragt warum ich mich so gar nicht gemuckt habe......
Ganz einfach, ich wurde erst letzten Freitag, mal wieder, aus dem Krankenhaus entlassen. Diesmal hatte ich eine Lungenentzündung und, auch mal wieder, Herzprobleme............

Es hat einfach zu weh getan auch nur ins Forum zu schauen. Dortmund, so nah und doch so fern. Das war jetzt das 2. Treffen, das mir der Pisser versaut hat. Ein drittes Mal passiert das nicht!!!:0521: :0521: :0521:

An dieser Stelle auch an Kerstin, Andy und Lea: Chapeau!!! Das ist wirklich ganz großer Sport, Forumstreffen nach der Langstrecke. Respekt:002:

Peinliche Entgleisungen des Abends erwarte ich gerne per PN:0141:

Also, bis die Tage ihr Lieben:001:
Liebe Grüße
Martina
 

rswfan

Chef vom Dienst
Mitarbeiter
#3
Lieber Jochen,

ganz herzlichen Dank für deinen schönen, ausführlichen Bericht!
Vielleicht hat sich ja der Eine oder Andere gefragt warum ich mich so gar nicht gemuckt habe......
Ganz einfach, ich wurde erst letzten Freitag, mal wieder, aus dem Krankenhaus entlassen. Diesmal hatte ich eine Lungenentzündung und, auch mal wieder, Herzprobleme............

Es hat einfach zu weh getan auch nur ins Forum zu schauen. Dortmund, so nah und doch so fern. Das war jetzt das 2. Treffen, das mir der Pisser versaut hat. Ein drittes Mal passiert das nicht!!!:0521: :0521:

An dieser Stelle auch an Kerstin, Andy und Lea: Chapeau!!! Das ist wirklich ganz großer Sport, Forumstreffen nach der Langstrecke. Respekt:002:

Peinliche Entgleisungen des Abends erwarte ich gerne per PN:0141:

Also, bis die Tage ihr Lieben:001:
Liebe Grüße
Martina
Liebe Martina,

wir haben am Wochenende an Dich gedacht. Du bist immer bei uns.:001:
 

admin

Administrator
Mitarbeiter
#4
Wir haben uns schon sowas gedacht und haben Dich (und nicht nur Dich) schmerzlich vermisst, aber alleine die vielen Nachfragen ob ich etwas von Dir gehört hätte zeugten schon davon, dass Du zumindest im Geiste bzw. Herzen dabei warst :heart3d:

Und Tipi hat uns ja schon "angedroht", das wir in nicht allzu ferner Zukunft wieder in den Ruhrpott anlässlich einer ganz besonderen Feier müssen :035: - und nachdem ich seine Bianca kennengelernt habe muss ich sagen, er wäre auch ein Trottel wenn er das nicht baldmöglichst unter Dach und Fach bringen würde :109: . Dann haben wir 2 auch ein völlig neues Thema zu dem wir uns austauschen können: "Wie lebt man mit einer Erzieherin zusammen?" Damit haben wir am Wochenende schon -unter reger Beteiligung der beiden betroffenen Damen- fleißig mit angefangen :002:
 

rswfan

Chef vom Dienst
Mitarbeiter
#5
Noch eine Anmerkung zum Hotel:

Wir haben am Samstag in geselliger Runde an der Hotelbar gesessen und den einen und anderen geschnabbelt.

Es gestaltete sich schon recht schwierig einen zu bestellen, weil – die Barfuzzies hauten immer ab – hallooooooooo – wir wollen einen bestellen.
Mensch war dat schwierig. Irgendwann ist dann einer von uns hin und hat sich fast entschuldigen müssen, oh ja – ein Hotelgast möchte was bestellen.

Und dann kam er – Mister Winterbottom - oder auch DER Schlafwagenschaffner in Person. Der hatte schon den Rentenbescheid in der Tasche. Und als ich dann ein weiteres Hövels bestellen wollte sagte er doch glatt: Bestellen sie ein Pils, das geht schneller!!!! Der hatte wohl zum Frühstück einen Clown gehabt.

Unsere Kaenga – oh man – die hat ja einen Zug am Leib – hahahaha. Was so ein Tritt gegen den Alex??? ach ne – das war ja der Schrank, bewirkt. :022:

Und unser Buccielein – der hat Tipi und mich immer an einen Comedyfritzen erinnert. Der spielt immer im Fernsehen diesen gegelten Postbeamten. Uns ist aber der Name nicht eingefallen – wer weis von wem wir sprechen. Buccie spricht genauuuuuuuso wie der – in echt und ohne Witz – einfach nur zum weglachen (nicht böse sein Buccie) :109:

So – mehr fällt mir im Moment nicht ein – wer steuert noch was dazu?
 

admin

Administrator
Mitarbeiter
#6
Wo Du gerade vom Kellner sprichst: Der gute Mann in Hövels Braustube sollte auch dringend nochmal einen Kursus für Grundrechenarten, speziell schriftliche Addition besuchen. Wenn man dem nicht helfend unter die Arme gegriffen hätte, dann hätte er sicher nicht genug Geld bekommen - mir wollte er glatte 10 € zuwenig abknöpfen. Aber ich hatte ja Mitleid, weil die solche Fehlbeträge nachher von ihrem Trinkgeld ausgleichen müssen.

Wenn ich meinen Job genauso machen würde.... obwohl: Getränke und Speisen bringen konnte er ja immerhin :035:
 

TiPi

Moderator
Moderator
#8
3

34238 Sarasota

Guest
#9
Eines ist klar Martina, beim nächsten Treffen in Wien (voraussichtlich im Juni) musst du dabei sein.:001:

Und wenn ich dich persönlich mit dem Auto abhole!!!:002:
 

claudia

Power-Mom und Moderatorin
Moderator
#14
Zitat von admin:
Zusammenfassend kann man sagen, dass es wieder einmal ein sehr schönes und harmonisches Treffen war, bei dem man wieder einmal feststellen konnte, wie gut man sich doch trotz der seltenen Treffen schon kennt und versteht. Ich muss ehrlich sagen, ich habe mir früher nie vorstellen können, das man so eine nette Beziehung über das Internet zustande bekommen würde - freue mich umso mehr, das ich eines Besseren belehrt wurde, zumal dabei ja auch schon richtige Freundschaften entstanden sind, die inzwischen weit über belanglosen Small talk hinausgehen sondern in denen man sich auch vertrauens- und respektvoll über wirkliche persönliche Probleme und Empfindungen unterhalten kann - eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte.

Da stimme ich dir uneingeschränkt zu, empfinde ich ganz genauso :007: !
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Sjoetroll

Verstorbenes Mitglied welches in unserem Herzen we
#16
Schöner Bericht, Jochen und die Anderen. Schade, dass ich nicht dabei sein konnte, aber im Moment ist mein "Arbeitsbesteck" einfach nicht scharf genug. Vielleicht nächstes Mal?
 
#18
Manno, da hab ich was schönes verpasst.:0692:
Aber, ich bin um den 1.12. umgezogen. Ich denke das reicht schonmal als Entschuldigung:0024:
Man sieht sich sicher bald...:001:
Gruss Thomas
 

BiMi

Moderator
Moderator
#19
Manno, da hab ich was schönes verpasst.:0692:
Aber, ich bin um den 1.12. umgezogen. Ich denke das reicht schonmal als Entschuldigung:0024:
Man sieht sich sicher bald...:001:
Gruss Thomas
Hallo Thomas,

das nächste Treffen kommt bestimmt, aber dann sicherlich nicht so dicht dran! :109:

Außerdem wird ein Umzug von uns nicht so wirklich akzeptiert. Bucc ist auch umgezogen und war trotzdem in Dortmund! :009: :0141:

Gruß - Bianca
 
Top