ESTA, so geht es richtig

peter05

Well-Known Member
So.....heute war ich in Frankfurt und es hat sich aufgeklärt.

Ich habe mal Geld eingeführt (angemeldet) und den Verwendungszweck hätte ich nachweisen sollen, bzw bei Ausreise vorlegen müssen. Das hatte ich vergessen und mir hat das auch bei Ausreise keiner mehr gesagt.
Das hab ich heut zum Glück vor Ort nachholen können.

Dann gab es noch ne Standpauke wegen Terror Finanzierung usw und das auch ein mehrjähriges Einreiseverbot drohen würde.
Dann könnte man mir illegales einwandern unterstellen......letztlich jede Menge Geschwafel. Das hätte ich problemlos via Mail klären können....die 3h waren unnötig.
 

siris

Well-Known Member
ich bekomme langsam aber sich die Krise. Ich versuche im Moment meinen ESTA Antrag auszufüllen, nicht das 1. mal in meinem Leben. Er stört sich bereits im 3. Schritt bei der Adressangabe/ bzw Straßennamen, egal ob ich den def richtigen Namen oder unknown eingebe. mal der Straßenname, mal der Stadtname. War im Explorer unterwegs und in Google Chrome.

Kennt Jemand das Problem ??
 

engel1968de

Well-Known Member
Ich hab auch grad gestern ESTA gemacht und hatte das gleiche Problem. Der wollte das immer in postalisch umschreiben, was dann aber nicht 100%-ig richtig war.
Ausdauer zahlt sich aus :002:

Genehmigung wurde rasch erteilt, jetzt heißt es nur noch 56 Tage warten
 

siris

Well-Known Member
da gebe ich Dir Recht, meiner wurde auch dann schnell bestätigt, trotzdem hätte ich auch darauf verzichten können.
Zwischenzeitlich wurde mir ganz anders, als es nicht weiterging und stellte mir die Frage, was mache ich bitte, wenn ich die Anschrift nicht eingeben kann ?
Eine Servicenummer gibt es nun mal nicht
 

Michael-K.

Well-Known Member
Meine aktuelle ESTA ist noch bis Mai 2020 gültig. Die habe ich aber beantragt, als im Antrag explizit nur der erste Vorname verlangt wurde. Nun ist es ja seit einiger Zeit so, dass sämtliche Vornamen verlangt werden.

Würdet Ihr noch mal mit der aktuellen ESTA reisen oder lieber eine Neue beantragen?:0025:
 

jhon

Well-Known Member
Meine aktuelle ESTA ist noch bis Mai 2020 gültig. Die habe ich aber beantragt, als im Antrag explizit nur der erste Vorname verlangt wurde. Nun ist es ja seit einiger Zeit so, dass sämtliche Vornamen verlangt werden.

Würdet Ihr noch mal mit der aktuellen ESTA reisen oder lieber eine Neue beantragen?:0025:
Ich würde die gültige nutzen - wenn die durch die neuen Anforderungen ungültig geworden wäre hätte man sicher eine Information bekommen, sind ja auch immer mal andere zusätzliche Informationen verlangt worden.

Wenn Du unsicher bist kannst Du m. W. mit deiner Passnummer auch den Status auf der Seite abfragen.
 

TiPi

Moderator
Moderator
Gestern hatte ich mein Interview beim amerikanischen Konsulat in Frankfurt.
Termin war um 9:15. Ich war um 9:00 Uhr da und um 10:30 Uhr wieder raus. Die ersten beiden Schalter gingen ganz fix, aber der 3 - für das Interview - dauerte dann etwas.
Es kamen die üblichen Fragen, warum ich nicht mit ESTA einreise, was ich in den USA will, was ich im Iran gemacht habe, etc.
Ergebnis:
Ich mußte denen noch eine Mail schicken mit der Website der Messe, die ich im Mai besuchen will und durfte meinen Paß wieder mitnehmen, da erst über mein Visum entschieden wird. Wenn ich eins bekomme, muß ich meinen Paß per Post wieder dorthin schicken. :0103: Sind ja auch noch ganze 6 Wochen und die Bearbeitung des Visumantrags dauert ca. 4 - 5 Wochen :rolleyes: Wird eng. Ich mecker nie wieder über deutsche Bürokratie :cool:
 

TiPi

Moderator
Moderator
Final Update:
Gestern die Flüge und das Hotel in Cleveland storniert.
Trotz mehrfacher Emails und Anrufe sind die im Frankfurter Konsulat nicht in der Lage gewesen, meinen Visumantrag innerhalb von 5 Wochen zu bearbeiten. :093: Wenn noch einmal jemand sagt, Deutsche wären Beamte, den schicke ich dahin. :mad:
Naja, bin nicht ganz böse drum. :cool: So kann ich 1 Woche im Büro Dinge abarbeiten, bevor es dann für eine Woche auf Herrentour in den Robinson Club auf Djerba geht. 260026f3
 

MBCSCOUT

Well-Known Member
Warum verlangt dann LH neuerdings die Angabe einer Adresse?
Wir mussten für unseren Flug die Adresse nachtragen.
In dem Beitrag oben geht es um die verpflichtende Angabe von E-Mail-Adressen, Telefonnummern und Social-Media-Konten bei der Einreise mit VISA. Diese Angaben sind bei visafreier Einreise via ESTA bisher freiwillig. Was Lufthansa oder eine andere Airline gern haben möchte, steht auf einem anderen Blatt.
 
Top