Corona in Florida

siris

Well-Known Member
:) Bei der Kurve ist USA ja bald "durch"... Freu...

PS: Ich sehe die schöne Zeit des Homeoffice schon in nicht allzu ferner Zukunft enden ...:frown:
ich stimme Dir zu, bin seit 03/20 im HO und mir wird die Umstellung auch schwer fallen, trotzalledem freue ich mich auch wieder auf meine Kollegen und vor allem diese nicht immer über Teams zu sehen.
 

Tom

Florida-Beginner
Hier kurz einige Beispiele, was hier nicht geht im Vergleich zu Europa, die Liste könnte noch vervollständigt werden:
- Keine Zigaretten, Zigarren am Strand
- Keine engen Badehosen für Männer
- Kein Alkohol in der Öffentlichkeit
- 18 jährige Tochter darf keinen Sixpack Bier aus dem Einkaufskorb aufs Band legen
- kein Sitzen von Personen unter 21 an einer Bar
usw.

Natürlich gibt es in vielen Bereichen mehr Freizügigkeiten wie in Europa, ich wundere mich dann aber schon, warum solche "Kleinigkeiten" verboten sind

Nun, ich finde das Mikromanagement mit "für jeden Scheiß" gibt es ein Gesetz erdrückender in Deutschland/EU ist. Es gibt sicherlich einige Eigenarten hier, aber nicht " das Land der Vorschriften überhaupt" Wenn ich hier mir Mal alles rund um das Auto ansehe, vom Führerschein, Kauf, Zulassung bis hin TÜV, empfinde ich das Recht locker hier. Auch eine Firma gründen und betreiben ist um einiges leichter. Deine Punkte oben: Bei uns kann man am Strand rauchen und mein Sohn sitzt mit mir auch unter 21 an einer Bar. Nichtraucher Strände gibt es genau so in Dt und der EU. Und wenn deine Tochter das Bier auf Band legt, was passiert dann? Nichts. So was wird es allerdings hier nie geben...
 

Tozupi

Well-Known Member
Ja, die absoluten Zahlen sehen erschreckend aus. Aber wenn man die Anzahl an Amerikanern sieht und dann die Infektionszahlen der letzten Wochen, sieht es schon ein ganzes Stück besser aus. Die Bewegung macht Mut :)
 

JohnSmith

Well-Known Member
Sag mal kannst Du das bestätigen: gestern sah ich einen Bericht aus New York, der exemplarisch für die USA sein sollte, dass eine hohe Prozentzahl der Erstgeimpften auf die zweite verzichtet, weil diese ja ‚viel gefährlicher‘ ist?

Ich habe davon gehoert, jedoch nichts von diesen Motiven. Des weiteren wurd mir zugetragen, dass man 100$ erhaelt, wenn man sich dort impfen laesst.....:0025::0025:
 

Tozupi

Well-Known Member
Auf welchen Stichtag oder Zeitraum referenzieren diese Zahlen?

Ja, das frage ich mich auch gerade...:009: Hab jetzt mal die Zahlen näher angeschaut. Egal was ich rechne, ich komme nicht ansatzweise auf diese "guten" Zahlen. Vor allem nicht in der Reihe. Die Zahlen gehen in den Staaten Wochenweise mal hoch (bis letzten Freitag auf 58.000), sind davor aber schonmal bis 47.000 gefallen). Gestern dann rd. 40.000 . Vor knapp 3 Wochen waren es ja fast doppelt so viele (78.000). Hauptsache der Trend setzt sich fort.
Hmmmm,... alle 3 Wochen um 50% reduzieren ... bis September bleiben da noch knapp 1.300 am Tag :297::006: ... läuft
 

Tozupi

Well-Known Member
Ah, ok... die Zahlen beziehen sich auf 14 Tage. Dann erklärt sich das eher.... hab selber nur 7 Tage gerechnet gehabt :)

Danke Dir Tom
 

Tom

Florida-Beginner
Gov Ron DeSantis hat offiziell den Notstand beendet und damit auch alle Covid Regeln und Einschränkungen aufgehoben. Allerdings können Unternehmen und Schulen eine Maskenpflicht weiterhin fordern.
The state's pandemic emergency is over.
 

JohnSmith

Well-Known Member
So nebenbei ist mir aufgefallen, dass Florida der Staat ist, der die meissten taeglichen Neuinfektionen hat. Der Anteil der Neuinfektionen in Florida betraegt ca 10% der gesamten USA, mit 4154 Infektionen lag man gestern ca beim doppelten von California, dem bevoelkerungsreichten Staat. Auf Platz 2 liegt Michigan mit 3250 Neuinfektionen am gestrigen Tag. Ansonsten haben nur New York. Illinois, Pennsylvania und Texas Werte ueber 2000 Faelle. Nur ein paar Staaten liegen dann noch ueber 1000 Faelle, der Rest nur im hunderter Bereich. Aber man darf natuerlich die Bevoelkerungsdichte nicht ausser acht lassen.

LG Ralf
 

Erbacher01

Well-Known Member
Ich denke das liegt eher an dem Öffnungsschritt und den Touristen die wieder in Massen nach FL pilgern.
Wenn man sich sie Bilder aus den Parks in Orlando anschaut..... Sogar die Hinweise auf Social Dist. wurden teilweise entfernt und die Begrenzungen in den Fahrgeschäften aufgehoben.
 

Horsepower

Well-Known Member
Ich denke das liegt eher an dem Öffnungsschritt und den Touristen die wieder in Massen nach FL pilgern.
Wenn man sich sie Bilder aus den Parks in Orlando anschaut..... Sogar die Hinweise auf Social Dist. wurden teilweise entfernt und die Begrenzungen in den Fahrgeschäften aufgehoben.[/QUOTE

Florida ist seit September 20 auf.... und ja, seitdem mehrten sich durchaus die Zahlen der Urlauber..... Dass die Zahlen vor dem Beginn der grossen Impfaktionen schon deutlich niedriger waren, laesst sich leicht nachpruefen.SO, wie in anderen Laendern auch.....Obendrein sollte man daran denken, dass nur auf Dualgen getestet wird....Aber ein so als positiv festgestellter Test zwar aussagt, dass ein Virenfragment gefunden wurde. Aussagekraft, gering.... und da nicht auf CT Wert die tatsaechliche Viruslast festgestellt wird, sind die Zahlen ohnehin nur sehr bedingt ueber akute Infektionen moeglich. Die Zahlen der Krankenhausbelegungen sind da schon eher aussagekraeftiger..... Insgesamt ist, fuer viele in D nicht nachvollziehbar, die Lage in Florida total entspannt....
 

Tom

Florida-Beginner
NBC2:
LEE COUNTY, Fla. - Vorbei sind die Tage der 3-Uhr-Alarme, nur um einen Termin für einen Coronavirus-Impfstoff zu erhalten.

Jetzt können Leute in Florida in ein Publix, CVS oder Walgreens gehen und eine COVID-19-Impfung zu machen. Kein Termin erforderlich.

Bei Publix können Kunden zwischen dem Impfstoff Moderna oder Johnson & Johnson wählen.

Obwohl Walk-ups zulässig sind, empfiehlt Publix, Online-Termine zu vereinbaren, um die Effizienz zu steigern.
 
Oben