Meinungsaustausch zu Spenden

Airwulf

Moderator
Mitarbeiter
#1
Ich finde Deine Idee sehr gut.

Ob sie sich so eins zu eins wie mit Paul umsetzen läßt,bleibt abzuwarten.
Vor allem,ob sich alle hier,die sich für die erste Aktion engagiert haben jedes Jahr erneut einbringen,ist die Frage.

Da aber Du die Hauptlast schulterst,und das jedes Jahr,das ist schon enorm großzügig.

Wie auch immer,ich bin jedes Jahr mit 100€ dabei.
 

ocean11

Well-Known Member
#4
Vor allem,ob sich alle hier, die sich für die erste Aktion engagiert haben jedes Jahr erneut einbringen,ist die Frage.
Wie auch immer,ich bin jedes Jahr mit 100€ dabei.
ja klar, Ich kann natürlich nicht erwarten das wieder mitgespendet wird. Aber wenn die Flüge und Ferienhaus für 2 Wochen schonmal in der Tasche sind ist das doch schonmal was. Wie auch beim ersten mal muss es ja erstmal anlaufen und dann schauen wir mal. Aber Vielen Dank schonmal für die Bereitschaft wieder etwas dazu beizutragen :007:
 

peter05

Well-Known Member
#5
Wieso sollte man das tun. ich würde die auf eine solche Idee kommen jemand Fremdes einen Urlaub zu spendieren.
Deshalb sind viele froh das es Menschen wie u.a. Heiko gibt. Warum sollte man nicht was abgeben, wenn es einem doch finanziell bestens geht?
Gerade das es fremde „trifft“, die zudem noch so ein beschissenes Schicksal erleiden müssen, macht die Sache noch besser!
Da der größte Teil der Kosten von Heiko gedeckt wird, ist das auch ein guter Anreiz für die anderen hier, die im Gegensatz zu dir, gerne helfen, aber solche Summen nicht selbst stemmen könnten.

„Wieso sollte man das tun.“
Schäm dich für diese herablassende Aussage.
 
S

Sunrise2

Guest
#6
Jeder hat sein Päckchen zu tragen und mir würde nicht einfallen einem fremden einen Urlaub zu spendieren und nein, ich schäme mich nicht für diese Aussage.
Jeder sollte für seien Urlaub selber aufkommen.
 

Viernes

Well-Known Member
#7
Wieso sollte man das tun. ich würde die auf eine solche Idee kommen jemand Fremdes einen Urlaub zu spendieren.
Hallo, könntest jetzt bitte mal mitteilen, was Du mit denen ????? machen, töten, auslachen, ausrauben...... Kannst Du vielleicht auch vollständige Sätze schreiben oder wenigstens erklären, was Du mit Deiner komischen Aussage meinst?
 
S

Sunrise2

Guest
#8
"NIE" sollte das heißen, ich bin dir keine Rechenschaft schuldig, ich würde nicht auf dei Idee kommen und auch so etwas nie annehmen wollen :)
 

Airwulf

Moderator
Mitarbeiter
#10
Jeder hat sein Päckchen zu tragen und mir würde nicht einfallen einem fremden einen Urlaub zu spendieren und nein, ich schäme mich nicht für diese Aussage.
Jeder sollte für seien Urlaub selber aufkommen.
Brauchst Du doch auch gar nicht.
Ist alles freiwillig.

Allerdings finde ich ein Wort in Deinem Post wichtig.Spendieren.
Das kommt von Spenden.

Mir geht es finanziell recht gut.
Und darüber bin ich sehr froh.

Anderen geht es nicht so gut.Meist unverschuldet.
Erdbebenopfer,Tsunamiopfer,Kriegsflüchtlinge.........usw.

Es gibt mir einfach ein gutes Gefühl,wenn ich anderen mit meinen bescheidenen Mitteln helfen kann.
JM2C
 

MBCSCOUT

Well-Known Member
#12

MBCSCOUT

Well-Known Member
#13
Manche ein größeres, manche ein kleineres. Aber jeder trägt eins. Wenn ich ein mittelgroßes tragen muss helfe ich gern jemandem mit einem großen. Nennt sich Hilfsbereitschaft, Nächstenliebe usw. Muss man nicht machen, macht einen selbst aber unheimlich stolz. Und ich bin froh, dass es auch Leute gibts, die da genauso denken.
 
S

Sunrise2

Guest
#14
Nciht mit Geld, niemals würde ich einen Ulrub an Fremde verschenken, auch wenn es mir gut gehen würde nicht. Da gibt es andere Institutionen.
Ich habe einemal 1.000 Euro einer Freundin geliehen und habe das Geld nicht wieder zurück bekommen ;-)
 
#15
Nciht mit Geld, niemals würde ich einen Ulrub an Fremde verschenken, auch wenn es mir gut gehen würde nicht. Da gibt es andere Institutionen.
Ich habe einemal 1.000 Euro einer Freundin geliehen und habe das Geld nicht wieder zurück bekommen ;-)
Das hat doch nun wirklich gar nichts mit der Aktion hier zu tun. Da wurde Dein Vertrauen missbraucht - das ist schade.

Ich muss gestehen, dass diese ganze "Aktion" irgendwie an mir vorbei gegangen ist. Sehr gerne wären wir dabei, wenn das wiederholt wird. Ich find's klasse, was hier ( insbesondere wohl von Heiko ) auf die Beine gestellt wurde. :007::007::006::006:
 

Arndt

Well-Known Member
#16
Liebe Elke,

es doch schön das Du jedes Jahr mit Deiner Familie einmal nach Florida fliegen kannst.

Anderen Familien haben aber nicht das Glück. So z.B. die Familie von Paul, die ihr Geld und ihre Zeit in die Gesundung ihres Sohnes gesteckt hat und sich dabei wohl auch ziemlich aufgerieben hat. Ich fand es schön hier zu lesen, wie alle aufgeblüht sind.

Wenn Du Deinen Wohlstand nicht teilen magst, dann setze Dich doch einfach wie eine Glucke es mit ihren Eier tut, auf Dein Geld.

Hier gibt es Leute, die augenscheinlich deutlich weniger besitzen als Du, denen ist der grundsätzliche christliche Gedanke an seinem (teilweise auch geringeren) Wohlstand auch Andere teilhaben zu lassen, nicht abhanden gekommen ist.

Wenn mir das nächste Projekt wieder zusagt, dann werde ich mich wieder beteiligen. Ansonsten geht mein Anteil wie in den Vorjahren an andere gemeinnützige Organisationen. Ich fühle mich gut danach. Vielleicht geht es Dir ja auch gut mit Deiner egoistischen Einstellung.
 

jhon

Well-Known Member
#17
Ich bin immer wieder erstaunt wie unfassbar unsensibel und empathielos bestimmte Menschen gegenüber andern Menschen sein können mit deren Handlungsweise sie offenbar nichts anfangen können - das man sowas denkt ist schon traurig genug, sowas aber hier zu schreiben wo ja besipielsweise auch Pauls Familie mit ihrem harten Schicksal mitlesen könnten zeugt von so einer unfassbaren Gefühllosigkeit das es mir glatt die Spucke verschlägt....
 

Borntowin

Well-Known Member
#18
Ich bin immer wieder erstaunt wie unfassbar unsensibel und empathielos bestimmte Menschen gegenüber andern Menschen sein können mit deren Handlungsweise sie offenbar nichts anfangen können - das man sowas denkt ist schon traurig genug, sowas aber hier zu schreiben wo ja besipielsweise auch Pauls Familie mit ihrem harten Schicksal mitlesen könnten zeugt von so einer unfassbaren Gefühllosigkeit das es mir glatt die Spucke verschlägt....
Tja, da fällt einem nichts mehr ein
 

der Däne

Well-Known Member
#20
Es tut mir leid, aber da kommt mir die Galle hoch. wuerg:
Es bleibt doch jedem selbst überlasesen was er mit seinem Geld macht.
Wer meint das er lieber nur an sich denken möchte, der möge das tun ! Sein Ding !

Aber bitte nicht auf denen rumtrampeln die anderen etwas gutes tun möchten.:281:

Das grenzt schon fast an Neid. Wenn man mit der Aktion nicht einverstanden ist, einfach raushalten.
Schade, schade, schade. So kann man solche Aktionen, wie die mit der Familie von Paul auch kaputtmachen.

Heiko, ich ziehe immernoch den Hut vor dir. :007:
Es ist eine tolle Sache die du jetzt auf den Weg bringen möchtest.

Gruß
Uli
 
Top